Wasserpflanzen aus Samen ziehen – Schritt für Schritt

Prinzipiell ist es bei einigen Wasserpflanzen möglich, diese aus Samen zu ziehen. Im folgenden Beitrag erfahren Sie, wie die Anzucht durch Samen im Detail funktioniert.

Wasserpflanzen vermehren
Die meisten Wasserpflanzen bilden im Herbst ihre Samen aus

Anzucht durch Samen – Anleitung

  1. Sammeln Sie die reifen Samen im Spätsommer oder Herbst von den reifen Fruchtständen ab.
  2. Halten Sie die Samen bis zur Aussaat feucht und kühl. Achtung: Berücksichtigen Sie dies nicht, trocknen die Samen aus und benötigen anschließend weitaus mehr Zeit zum Keimen. Zudem sollten Sie beachten, dass Sie die Samen kühl und trocken lagern müssen, wenn Sie planen, diese erst im nächsten Frühjahr auszusäen. Ansonsten setzen sie Schimmel an und sind daraufhin nicht mehr zu gebrauchen.
  3. Verwenden Sie einen Teller als Keimschale. Legen Sie diesen mit Zellstoff aus und feuchten das Ganze mithilfe einer Sprühflasche an. Verteilen Sie daraufhin die Samen gleichmäßig über den Zellstoff. Decken Sie Ihr Werk zum Schluss mit einer transparenten Folie ab.
  4. Pikieren Sie die Keimlinge, sobald sie erscheinen. Setzen Sie sie dann in einen flachen Plastikkasten mit Blumenerde und stecken Sie diesen Behälter in eine etwas größere Schale. Füllen Sie Letztere mit Wasser auf – und zwar so weit, dass die Erde mit den Keimlingen ungefähr drei Zentimeter hoch unter Wasser steht.
  5. Pflanzen Sie die Jungpflanzen in einzelne Töpfchen um, sobald sie über die Wasseroberfläche hinauswachsen. Stellen Sie diese Töpfchen in ein mit Wasser gefülltes Glas- oder Plastikaquarium.
  6. Ab April können Sie die Wasserpflanzen in den Gartenteich umsetzen.

Mögliche Alternativen zur Anzucht durch Samen

Wie Sie der Anleitung entnehmen, ist es doch mit einem relativ großen Aufwand verbunden, Wasserpflanzen aus Samen zu ziehen. Glücklicherweise gibt es auch deutlich einfachere Wege, Wasserpflanzen zu vermehren. Die Rede ist von vegetativen Methoden (beispielsweise Stecklingsvermehrung).

Wichtig: Nicht alle Wasserpflanzen bilden unter hiesigen Klimabedingungen Früchte und damit einhergehend auch Samen aus. Das heißt, dass Sie bei diesen Pflanzen gar nicht umhin kommen, eine vegetative Variante zu wählen, wenn Sie sie züchten wollen.

Text: Gartenjournal.net
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 0/5. 0 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.