So gestalten Sie einen Weg im Vorgarten – Tipps für schöne Effekte

Im Vorgarten erfüllt ein Weg vornehmlich die Aufgabe, Bewohner und Besucher sicher zur Haustüre zu geleiten. Nebenwege führen zur Garage, den versteckten Mülltonnen oder dem lauschigen Sitzplatz. Wer Pfade auf eine reine Nutzenfunktion beschränkt, übersieht das Potenzial zum kreativen Gestaltungselement. Diese Tipps zeigen, wie Sie Gehwege im Vorgarten dekorativ in Szene setzen.

vorgarten-weg
Ein mit Pflanzen umrandeter Weg wirkt einladend

Wegebelag als Spiegelbild des Baustils – So gelingt es

Die gelungene Vorgartengestaltung reflektiert den Baustil des Hauses. Diese Prämisse findet unter anderem Ausdruck in der Wahl des Wegebelags. Die folgenden Varianten haben sich in der Praxis bestens bewährt:

  • Heller Kies mit eingefügten Trittflächen aus Natursteinplatten im mediterranen Vorgarten
  • Pflaster aus farblich passendem Beton oder Naturstein für ein modernes Flair
  • Polygonalplatten, umrahmt von Ziergräsern für einen pflegeleichten Vorgarten

Lesen Sie auch

Im naturnah gestalteten Vorgarten greifen fantasievolle Hausgärtner gerne zu einer Kombination aus Rindenmulch und selbst kreierten Beton-Trittsteinen mit fröhlich-bunten Mosaikmustern.

Achten Sie bitte darauf, dass der Zugangsweg in Richtung der Eingangstüre eine Mindestbreite von 120 cm aufweist, damit zwei Personen problemlos aneinander vorbeigehen können. Seitenpfade dürfen sich beschränken auf eine Breite von 50 bis 60 cm.

Weg dekorativ einrahmen mit Pflanzen – So geht es

Wenn bunte Blumen und Stauden entlang des Weges Spalier stehen, fühlen sich Ihre Gäste herzlich willkommen. Passend zum gewählten Gartenstil eignen sich überdies filigrane Gräser, blühende Bodendecker oder niedrige Hecken, um einen Weg im Vorgarten herauszuputzen. Die folgenden Arten und Sorten erfüllen die gestalterische Aufgabe mit Bravour:

  • Immergrüne, maximal kniehohe Hecke mit Buchsbaum-Kugeln (Buxus sempervirens)
  • Schopf-Seggen (Carex comans ‘Frosted Curls’) im Wechsel mit Dauerblühern, wie Pelargonien (Geranium)
  • Sternmoos (Sagina subulata) als Bodendecker, um flauschige Polster in Steinfugen zu bilden

Befindet sich ein Vorgarten auf der Nordseite des Hauses, sind hier schattenverträgliche Pflanzenschönheiten gefragt. Purpurglöckchen (Heuchera) oder kleine Funkien-Arten (Hosta) verleihen einem Weg in lichtarmer Lage das ganze Jahr hindurch ein repräsentatives Erscheinungsbild.

Tipps

Gestalten Sie Ihren Vorgarten in Form eines Bauerngartens, dienen die Wege zugleich als Fahrtstrecke für die Schubkarre, um Pflegearbeiten zu erledigen. Bemessen Sie daher eine ausreichende Breite, damit Sie beim Rangieren keine Beetumrandungen (26,90€ bei Amazon*) oder Pflanzen beschädigen.

Text: Paula Jansen
Artikelbild: trotzdem41/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.