Wann blüht Viburnum tinus?
Die Viburnum tinus blüht im Winter

Viburnum tinus: Wann steht die Blütezeit an?

Ein solch immergrüner Schneeball wie Viburnum tinus ist von herausragendem Wert. Er braucht nur wenig Pflege, ist für Schädlinge weitgehend uninteressant und blüht zu einer ungewöhnlichen Zeit. Doch wann ist das genau?

Früher Artikel Ist Viburnum tinus giftig? Die Fakten!

Winterzeit ist Blütezeit

Dieses immergrüne und vor allem aufgrund seiner Steinkerne giftig geltende Gewächs blüht hierzulande gewöhnlich nach seiner winterlichen Ruhezeit. Das ist zwischen Januar und April der Fall. Entscheidend für die Blütezeit sind die Sorte und die jeweilige Umgebungstemperatur.

Hier die Merkmale der Blüten:

  • stark, aber angenehm duftend
  • zwittrig
  • fünfzählig
  • strahlend weiß bis rosa
  • 4 bis 9 cm breite Doldenblüten
  • gibt auch Sorten wie ‚Little Bognor‘, die ab August blühen
  • Blüten bei starkem Frost schützen z. B. mit Vlies

Tipps

Achten Sie darauf Ihren Mittelmeer-Schneeball richtig zu überwintern. Ansonsten erfrieren die Triebe und die Blüten bleiben im Frühjahr aus.

Text: Anika Gütt

Beiträge aus dem Forum