In befruchteten Blüten der Venusfliegenfalle reifen Samen

Venusfliegenfallen werden zwar nicht wegen der durchaus hübschen weißen Blüten gezogen. Die Blütenstände werden deshalb meist gleich abgeschnitten. Nur wenn Sie Samen für die Vermehrung der Venusfliegenfalle ernten möchten, sollten Sie einige Blüten stehen lassen.

Venusfliegenfalle über Samen vermehren
Nur befruchtete Blüten bringen Samen hervor

Samen aus befruchteten Blüten ernten

Damit sich Samen in den Blüten bilden können, müssen diese bestäubt werden. In der Natur und meist auch im Zimmer erledigen diese Aufgabe die Insekten.

Wenn Sie befürchten, dass es bei Ihnen nicht genügend Insekten für die Bestäubung gibt, befruchten Sie die Blüten einfach selbst. Dazu benötigen Sie einen Pinsel, mit dem Sie über die Fruchtblätter in der Blüte streichen.

Wenn die Blüten ausblühen, bilden sich Samenkapseln, in denen viele der schwarzen Samen heranreifen. Sie sind reif, wenn sie sich einfach ausschütteln lassen.

Tipps

Da die Venusfliegenfalle eine monotypische Art der fleischfressenden Pflanzen ist, gibt es keinerlei Unterarten. Deswegen lassen sich aus Samen problemlos identische Ableger ziehen.

Text: Sigrid Hestermann
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 0/5. 0 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.