Die Venusfliegenfalle wird schwarz – woran liegt das?

Wenn die dekorative Venusfliegenfalle schwarze Blätter bekommt, sind die meisten Hobbygärtner verunsichert. Dabei ist das Schwarzwerden der Blätter ein normaler Vorgang - vorausgesetzt, die Pflege stimmt. Warum verfärben sich die Blätter?

Venusfliegenfalle verfärbt sich
Es ist ganz normal, dass die Fangfallen der Venusfliegenfalle sich verfärben und absterben

Die Blätter der Venusfliegenpflanze werden schwarz

Wenn die Fangfallen sich sieben Mal geöffnet haben, sterben sie ab. Auch die Blätter, an denen sie sich gebildet haben, werden schwarz und gehen ein. Das ist ein ganz normaler Vorgang. Solange sich neue Triebe und Fangfallen entwickeln, besteht kein Grund zur Sorge.

Auch bevor die Pflanze in die Winterruhe geht, werden viele Blätter schwarz. Das ist ebenfalls ein natürlicher Vorgang. Die Venusfliegenfalle stellt sich auf die Pause ein und bildet nur noch wenige und sehr kleine Fallen.

Im Frühjahr treibt die Pflanze neu aus und bringt wieder viele grüne Blätter mit großen Fallen hervor.

Schwarze Triebe durch Pflegefehler

Bei falscher Pflege können die Blätter der Venusfliegenfalle auch früher schwarz werden und faulen. Dazu kommt es, wenn die Luftfeuchtigkeit zu niedrig ist oder die Temperaturen am Standort zu stark gefallen sind.

Außerdem kann häufiges oder falsches Füttern dazu führen, dass die Fangfallen und dann auch die Blätter sich verfärben und absterben. Das kommt vor, wenn das verfütterte Insekt zu groß für die Falle gewesen ist.

Verfaulte schwarze Blätter sollten Sie abschneiden, um die Pflanze nicht weiter zu schädigen. Sind die meisten Blätter verfärbt und bilden sich keine neuen, sollten Sie die Venusfliegenfalle ganz entsorgen.

Schwarze Blätter abschneiden – ja oder nein?

An der Frage, ob die schwarzen Blätter der Venusfliegenfalle abgeschnitten werden dürfen oder nicht, scheiden sich die Geister.

Einige Experten empfehlen, sie an der Pflanze zu belassen, wo sie sich mit der Zeit zurückbilden. Andere wiederum raten, die schwarzen Blätter schon aus optischen Gründen zu entfernen.

Starten Sie gegebenenfalls einfach einen Versuch und schneiden Sie zunächst nur ein oder zwei schwarze Blätter ab. Dann sehen Sie, ob der Venusfliegenfalle das Abschneiden geschadet hat.

Tipps

Ein häufig gemachter Fehler bei der Pflege einer Venusfliegenfalle ist das Füttern oder zusätzliches Düngen der Pflanze. Auch hierdurch können sich die Blätter verfärben und das Wachstum beeinträchtigen. Verzichten Sie auf das Füttern und Düngen von Venusfliegenfallen.

Text: Sigrid Hestermann

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.