Diese Pflege entlockt Ihrer Türkenbundlilie eine furiose Blütenpracht

Mit einzigartigen Blütenformen in verschwenderischer Fülle, stellt die Türkenbundlilie andere Stauden in den Schatten. Damit ihr diese Meisterleistung auch in Ihrem Garten gelingt, sollte einer Lilium martagon ein angemessenes Pflegeprogramm zuteil werden. Lesen Sie hier, wie Sie die wunderbare Sommerschönheit richtig gießen, düngen, schneiden und überwintern.

Türkenbund Pflege
Die schöne Türkenbundlilie will richtig gepflegt sein, damit sie in voller Schönheit erstrahlt

Wie oft ist die Türkenbundlilie zu gießen?

Gießen Sie die Pflanze immer dann, wenn die Erde an der Oberfläche angetrocknet ist. Die Zwiebeln sollten niemals austrocknen, weil sie sich davon nicht mehr erholen. Geben Sie das normale Leitungswasser aus der Kannentülle bitte direkt auf die Wurzelscheibe, ohne dass die Triebe feucht werden.

Lesen Sie auch

Sollte eine Lilium martagon gedüngt werden?

Auf eine organische Düngung zwischen April und August im Zwei-Wochentakt spricht die Türkenbundlilie gut an. Alternativ nimmt die Sommerblume einen flüssigen Dünger für Zwiebelpflanzen gerne an. Richten Sie sich in diesem Fall bitte nach den Dosierungsangaben des Herstellers.

Wie schneide ich die Martagon richtig?

Drehen Sie im Sommergarten Ihre Runden, sollte die Schere mit dabei sein. Sichten Sie an einer Türkenbundlilie verwelkte Blüten, schneiden Sie diese sogleich ab, um Platz zu schaffen für weitere Blüten. Den Hauptschaft der Lilie lassen Sie hingegen stehen, bis er im Herbst vollständig eingezogen ist. Bis dahin verlagern sich die verbliebenen Nährstoffe in die Zwiebel, wo sie als Reserve fungieren für die nächste Saison.

Ist die Türkenbundlilie winterhart?

Indem Sie die Zwiebel entsprechend ihrer dreifachen Größe in die Erde pflanzen, trägt diese Umsicht bei zu einer unbeschadeten Überwinterung. In rauen Lagen empfehlen wir dennoch, die folgenden Vorkehrungen vor dem Winter zu treffen:

  • Vor dem ersten Frost die Türkenbundlilie bodennah abschneiden
  • Die Beetstelle bedecken mit einer dicken Schicht aus Herbstlaub oder Nadelreisig
  • Im Topf die Pflanze zurückschneiden und einräumen in ein frostfreies Winterquartier

Eine gut verwurzelte Pflanze hat sich im Laufe der Jahre eine stabile Winterhärte erarbeitet, die keine besonderen Maßnahmen mehr erfordert. Zumindest in den ersten 2 bis 3 Jahren empfehlen wir den erläuterten Winterschutz.

Tipps

Eine Türkenbundlilie inszeniert sich eindrucksvoll als Schnittblume in der Vase. Schneiden Sie einen kräftigen Blütenstängel, sobald sich 2 bis 3 seiner Knospen geöffnet haben. Belassen Sie etwa die Hälfte der Blätter an Stiel, sind die noch geschlossenen Knospen bestens versorgt, um sich innerhalb weniger Tage zu öffnen.

Text: Paula Jansen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.