Tränendes Herz – Wann ist die beste Pflanzzeit?

Zwar ist das aparte Tränende Herz eine im Hinblick auf die Pflege sehr unkomplizierte Pflanze, dennoch ist sie insbesondere hinsichtlich des optimalen Pflanztermins ein Problemfall. Im nachstehenden Artikel erfahren Sie, worauf Sie genau achten müssen.

Wann Tränendes Herz pflanzen?
Das Tränende Herz sollte erst gepflanzt werden, wenn kein Frost mehr zu erwarten ist

Tränendes Herz erst ab Mitte April pflanzen

Problematisch ist nämlich die Tatsache, dass das Tränende Herz gegenüber Frost sehr empfindlich ist. Im Winter ist dies kein Problem, schließlich zieht sich die Pflanze direkt nach der Blüte in ihre unterirdischen Wurzeln zurück und treibt im Frühjahr erneut daraus aus. Allerdings sind die neuen Austriebe insbesondere im zeitigen Frühjahr stark gefährdet und müssen daher u. a. durch eine Abdeckung geschützt werden. Es gilt also, das Tränende Herz so spät wie möglich auszupflanzen, wobei Sie sich jedoch nicht allzu viel Zeit lassen dürfen – die Staude blüht ab spätestens Mai. Der beste Zeitpunkt ist ergo etwa ab Mitte April.

Tipps

Da das Tränende Herz sehr standorttreu ist, sollte die Staude möglichst nicht verpflanzt werden. Daher gilt es bereits bei der Pflanzung den optimalen Standort auszuwählen.

Text: Ines Jachomowski

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.