Tillandsie

Tillandsia Cyanea: So kümmern Sie sich um Kindel

Artikel zitieren

Tillandsia cyanea, die Blaue Tillandsie, bildet nach der Blüte Kindel, um sich zu vermehren. Dieser Artikel beschreibt die Entstehung, Abtrennung, das Eintopfen und die Pflege der Kindel sowie die Bedeutung für die Pflanze.

Tillandsia cyanea vermehren
Die Tillandsia cyanea lässt sich bestens über Kindel vermehren

Entstehung von Tillandsia cyanea Kindeln

Tillandsia cyanea, auch als Blaue Tillandsie bekannt, gehört zur Familie der Bromeliengewächse und ist in den Regenwäldern Ecuadors und Perus beheimatet. Diese Pflanze wächst meist epiphytisch, das bedeutet, dass sie Wasser und Nährstoffe aus der Luft zieht und sich auf Bäumen festsetzt, ohne sie zu schädigen. Sie blüht nur einmal und stirbt dann ab, ist also monokarp.

Lesen Sie auch

Um ihr Überleben zu sichern, bildet Tillandsia cyanea Kindel, auch Tochterpflanzen oder Ableger genannt. Diese Kindel wachsen an der Basis der Mutterpflanze in den Blattachseln und beginnen sich gegen Ende der Blütezeit zu entwickeln. Sie sind genetisch identisch mit der Mutterpflanze und übernehmen deren Eigenschaften. Es ist ideal, die Kindel erst abzutrennen, wenn sie mindestens halb so groß wie die Mutterpflanze sind, da sie dann stark genug sind, um alleine weiterzuwachsen.

Abtrennung der Kindel

Sobald die Kindel eine ausreichende Größe erreicht haben, können sie abgetrennt werden. Ein sauberes, scharfes Messer ist hierfür ideal, um die Kindel dicht an der Basis der Mutterpflanze vorsichtig abzutrennen. Dabei sollten Sie darauf achten, sowohl die Mutterpflanze als auch die Kindel nicht zu verletzen. Anschließend sollten die Wunden an beiden Pflanzen ein paar Stunden antrocknen, um Infektionen zu vermeiden und das Anwurzeln zu erleichtern.

Eintopfen der Kindel

Nach dem Antrocknen der Schnittstellen setzen Sie die Kindel in einen Anzuchttopf, der mit einer geeigneten Substratmischung gefüllt ist. Eine Mischung aus Bromelienerde und Sand ist ideal. Alternativ können Sie auch Blumenerde mit feiner Pinienrinde oder Kakteenerde verwenden. Diese Mischung sollte durchlässig sein, um Staunässe und Wurzelfäule zu vermeiden. Besprühen Sie das Kindel mit weichem Wasser und gießen Sie das Substrat leicht an. Um ein wachstumsförderndes Mikroklima zu schaffen, können Sie das Kindel mit einer durchsichtigen Plastiktüte abdecken. Zwei Holzstäbchen verhindern, dass die Tüte das Kindel berührt. Die Abdeckung täglich lüften und das Substrat gleichmäßig feucht halten.

Pflege der Tillandsia cyanea Kindel

Die Pflege der Kindel erfordert einige spezifische Anpassungen, die jedoch weitgehend den Bedürfnissen der Mutterpflanze folgen. Ein heller, aber vor direkter Sonneneinstrahlung geschützter Standort ist ideal. Zimmertemperaturen von 16 bis 24 Grad Celsius sind optimal, wobei die Temperatur nicht unter 15 Grad Celsius fallen sollte. Hohe Luftfeuchtigkeit können Sie durch regelmäßiges Besprühen mit weichem Wasser oder das Aufstellen von Luftbefeuchtern gewährleisten.

Zur Nährstoffversorgung können Sie dem Sprühwasser von Frühling bis Herbst monatlich eine geringe Menge Flüssigdünger hinzufügen. Im Winter reicht eine Düngung alle sechs bis acht Wochen aus. Verwenden Sie hierbei nur die Hälfte der empfohlenen Düngerkonzentration.

Blüte der Kindel

Es kann einige Jahre dauern, bis Tillandsia cyanea Kindel das erste Mal blühen. Dies hängt stark von den Lichtverhältnissen, der Temperatur und der Nährstoffversorgung ab. Die Blüten entstehen aus der Mitte der Blattrosette und bestehen aus einem rosafarbenen, fächerförmigen Blütenstand, an dessen Rändern blau-violette, röhrenförmige Blüten erscheinen. Mit der richtigen Pflege können Sie die Blütenbildung fördern.

Besonderheiten der Vermehrung durch Kindel

Die Vermehrung durch Kindel ist eine einfache und effektive Methode, um neue Pflanzen zu gewinnen. Kindel sind genetisch identisch mit der Mutterpflanze, was bedeutet, dass die neuen Pflanzen dieselben Eigenschaften bezüglich Blütenform, -farbe und Wuchsverhalten haben. Dies ist besonders wichtig, wenn bestimmte Merkmale der Mutterpflanze erhalten bleiben sollen. Da die Kindel bereits teilweise entwickelte Pflänzchen sind, ist die Vermehrung durch Kindel schneller und einfacher als durch Aussaat.

Bedeutung der Kindel für die Tillandsia cyanea

Die Kindelbildung ist entscheidend für den Lebenszyklus der Tillandsia cyanea. Da die Pflanze monokarp ist und nach der Blüte abstirbt, sichern die Kindel das Überleben der Art. Diese Tochterpflanzen übernehmen die charakteristischen Merkmale der Mutterpflanze und sorgen so für die fortlaufende Erneuerung und Stabilität der Art im natürlichen Lebensraum, den Regenwäldern Ecuadors und Perus.

Bilder: AdrianaAr / iStockphoto