Wie hoch sind die Kosten für das Entfernen der Thuja-Hecke?

Das Entfernen einer Thuja-Hecke ist mit viel Arbeit und Stress verbunden, vor allem, wenn sie sehr lang und groß ist. Es kann deshalb sinnvoll sein, einen Gärtner oder Gartenfachbetrieb mit dieser Aufgabe zu betrauen. Welche Kosten entstehen Ihnen beim Entfernen einer Thujahecke? (Stand 2018)

thuja-hecke-entfernen-kosten
Eine Thujahecke zu entfernen bedeutet einen hohen Kraft- und Zeitaufwand

Kosten für das Entfernen der Thuja-Hecke

  • Kosten pro Arbeitsstunde
  • oder Kosten pro laufendem Meter
  • Anfahrtskosten
  • Abfuhr der Thuja
  • ggfs. Pauschale vereinbaren

Die Kosten für das Entfernen einer Thuja-Hecke werden entweder pro Arbeitsstunden oder pro Heckenmeter berechnet.

Außerdem kommen an Kosten die Anfahrt sowie die Entsorgung der Schnittreste hinzu.

In jedem Fall sollten Sie sich einen Kostenvoranschlag von mehreren Firmen machen lassen, um die günstigste Alternative auszuwählen.

Abrechnung pro Arbeitsstunde

Die Höhe der Vergütung einer Arbeitsstunde hängt von der Region ab. In der Regel fallen 30,00 bis 50,00 Euro pro Stunde an. Bei einer langen und alten Hecke kann diese Variante teurer sein als eine Abrechnung pro Heckenmeter.

Kosten pro laufendem Heckenmeter

Die Abrechnung der Kosten pro laufendem Heckenmeter richtet sich nach Alter und Größe der Thuja-Hecke. Hier müssen Sie je nach Angebot mit 30,00 bis 60,00 Euro pro Meter rechnen.

Lebensbaum und Wurzeln entsorgen

Das Entsorgen der gerodeten Lebensbäume schlägt noch einmal zu Buche. In der Regel werden die Kosten pro Kubikmeter berechnet. Je nach Region und Fachbetrieb fallen dafür bis zu 50,00 Euro an.

Es kann sich lohnen, eine Pauschale mit dem Gärtner zu vereinbaren, die alle anfallenden Kosten umfasst.

Warum einen Fachmann mit dem Entfernen beauftragen?

Ein großer Lebensbaum hat nicht nur ein weitverzweigtes Wurzelwerk entwickelt, er bringt auch einiges an Gewicht auf die Waage. Ohne entsprechendes Gerät bekommen Sie einen solchen Baum kaum ohne Hilfe bewegt.

Der Gartenfachbaubetrieb verfügt nicht nur über die notwendigen Geräte, mit denen sich die Arbeiten schnell und sauber durchführen lassen. Er hat auch das notwendige Know-how, um das Entfernen der Thuja-Hecke fachgerecht durchzuführen.

Außerdem müssen Sie keine Gartengeräte kaufen oder mieten. Um das Entsorgen der Schnittreste und Wurzelstöcke müssen Sie sich ebenfalls nicht kümmern.

Tipps

Eine Thuja-Hecke kann auf einen regelmäßigen Rückschnitt nicht verzichten. Vor allem, wenn der Schnitt sehr stark ausfällt, ist es auch hier sinnvoll, einen Gärtner zu beauftragen, der diese Arbeiten fachgerecht durchführt.

Text: Sigrid Hestermann
Artikelbild: Voyagerix/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.