straeucher-duengen
Jeder Strauch hat seine eigenen Bedürfnisse

So düngen Sie Sträucher richtig – Tipps und Tricks

Wenn Sie Sträucher in Ihren Garten gepflanzt haben, dann wollen Sie natürlich auch, dass diese gut wachsen und gedeihen. Neben einem pflegenden Rückschnitt sind dafür ausreichend Wasser und Dünger wichtig, abhängig von der Art Ihrer Sträucher.

Werden alle Sträucher gleich gedüngt?

Natürlich haben nicht alle Arten von Sträuchern den gleichen Nährstoffbedarf, darum dürfen auch nicht alle gleich gedüngt werden. Trotzdem gibt es einige Gemeinsamkeiten. So ist in den ersten Jahren des Wachstums der Bedarf an Nährstoffen höher als bei einem älteren Strauch, der seine endgültige Größe schon erreicht hat. Hier ist eine bedarfsgerechte Düngung zum Beispiel mit reifem Kompost sinnvoll.

Sind Ihre Sträucher nicht unterpflanzt, dann hält eine Schicht Rindenmulch das Unkraut klein und den Boden feucht. Auch optisch ist Mulch dem nackten Boden vorzuziehen. Da die Mulchschicht dem Boden jedoch Stickstoff entzieht, sollten Sie diesen Effekt mit der Gabe von Hornspäne vor dem Mulchen abmildern.

Welche Rolle spielt der Boden beim Düngen?

Je magerer der Boden ist, auf dem Ihre Sträucher stehen, desto wichtiger ist die Gabe von zusätzlichen Nährstoffen. Vor allem während der ersten Jahren trägt Dünger zu einem raschen Wachstum bei. Ein humoser lockerer Boden muss dagegen nicht aufgewertet werden. Hier sollten Sie nur Sträucher mit einem sehr hohen Nährstoffbedarf düngen. Manche Sträucher brauchen einen Spezialdünger um zum Beispiel den pH-Wert anzugleichen.

Worauf sollte ich beim Düngen von Sträuchern achten?

Bevor Sie großzügig irgendeinen Dünger auf Ihrem Sträucherbeet verteilen, sollten Sie sich erst erkundigen, was Ihre Pflanzen tatsächlich brauchen. Im Idealfall erledigen Sie dies sogar vor dem Pflanzen, denn nicht nur der Nährstoffbedarf kann unterschiedlich sein, sondern auch die Anforderungen an den pH-Wert, die Kalkverträglichkeit oder die Durchlässigkeit.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Düngung in den ersten fördert das Wachstum
  • nach einigen Jahren Düngermenge und -häufigkeit einschränken
  • vor dem Mulchen Hornspäne geben
  • unter älteren Sträuchern ideal: Rasenschnitt

Tipps

Ältere Sträucher müssen meistens nicht mehr extra gedüngt werden, hier ist das Mulchen mit Rasenschnitt ideal.

Artikelbild: photowind/Shutterstock

Beiträge aus dem Forum

  1. Yucca Guatemalensis Pflege

    Hi, Ich bin neu hier und habe vor kurzem eine Yucca Guatemalensis bekommen. Sie ist (ohne die Wurzeln) ca.80 cm hoch. Im Moment ist sie in normaler Gartenerde in einem Plastiktopf mit Löchern unten drin (so hab ich sie gekauft).Damit überschüssiges Wasser ablaufen kann hat sie noch einen normalen Übertopf (aber auch weil es schöner aussieht) Meine Frage ist jetzt, ob sie in der normalen Erde bleiben kann, oder ob sie eine spezielle Erde benötigt... Außerdem frage ich mich ob die Töpfe so gut sind (also ob das gut ist mit dem braunen Plastiktopf und dem Übertopf) und ob sie []

  2. Warum Rückzug ?

    Lieber Stachelbär , warum erfolgte gestern der Befehl , seine Beiträge in einem Thema zu löschen ? Scheinbar war ich auch der Einzige , der das gemacht hat . Jedenfalls habe ich gärtnerische Disziplin gewahrt . Schönen Tag an alle! Andreas

  3. Bienen

    Ich bitte um Aufmerksamkeit für das Bürgerbegehren " Rettet unsere Bienen " in Nürnberg . Da das nicht mein Hauptwohnsitz ist , kann ich mich leider nicht beteiligen .

  4. Orchideen, Vanda

    Diese Vanda ist mir die Liebste, denn seit 14 Monaten kann ich mich an ihrem Anblick erfreuen :)

  5. Birnbaum erhalten?

    Hallo liebe Foren-Mitglieder, wir haben vor etwa 2 Jahren ein Halbstämmchen eines Birnbaum gekauft und in unseren Garten gepflanzt. Irgendwie hat es ihm dort nicht gefallen und der Baum ist fast komplett ausgetrocknet, trotz guter Pflege. Er hat leider nie ausgetrieben. So ganz wollten wir den Baum dann doch nicht aufgeben, also haben wir das tote Holz abgeschnitten und den Baum an einen anderen Ort gepflanzt (eigentlich dort wo die ganzen Erd- und Kiesreste angehäuft wurden) weil wir einfach sehen wollten, was draus wird. Tatsächlich hat der Baum dann letzten Sommer Blätter getragen. Aber dass aus dem Stümmel jemals ein []

  6. Rasen säen + Wachstumsfolie

    Hallo, ich möchte Rasen säen und überlege, entsprechend des Artikels: https://www.gartenjournal.net/rasen-abdecken Wachstumsfolie zu verwenden. Was mir noch nicht ganz klar ist, muss ich trotz der Folie nachwässern oder sollte die durch die "Startwässerung" entstandene Feuchtigkeit unter der Folie halten bis der Samen keimt und die Folie entfernt werden kann? Viele Grüße Florian