Die Pflanzzeit für die Stiefmütterchen

Im Herbst und im Frühjahr kann man überall die blühenden Stiefmütterchen in vielen verschiedenen Farben kaufen. Die robusten Pflanzen wachsen in Töpfen, Schalen, Kübeln und Gartenbeeten gleich gut. Gelegentlichen Frost überstehend sie meist ohne Schaden.

Stiefmütterchen Pflanzzeit
Stiefmütterchen können im Frühjahr oder im Herbst gepflanzt werden

Die Stiefmütterchen, die man im Herbst zu kaufen bekommt, werden im Freiland vorgezogen und sind deshalb robuster als die im Frühling erhältliche Gewächshausware. Die Herbst-Stiefmütterchen zeichnen sich durch

aus.

Die erfahrenen Hobbygärtner säen ihre Stiefmütterchen für die Frühjahrs- bzw. Sommerblüte bereits im Sommer des Vorjahres selbst aus. Nimmt man die Aussaat im Juni vor, hat man bereits im Oktober desselben Jahres blühende Stiefmütterchen im Garten oder auf dem Balkon. Die Freilandpflanzen können bei milder Witterung auch den ganzen Winter hindurch blühen.

Tipps & Tricks

Die genügsamen Stiefmütterchen können jederzeit während der Blüte umgepflanzt werden.

Text: Olivia Sommer
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 0/5. 0 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.