Die Pflege exotischer Kübelpflanzen: Die Schmucklilie und Frost

Ihren natürlichen Ursprung hat die Schmucklilie in verschiedenen Höhenlagen der Natur Südafrikas. Die afrikanische Lilie kann zwar relativ spät eingewintert und früh ausgewintert werden, verträgt aber keinen starken Frost.

Afrikanische Lilie Frost

Die Frostverträglichkeit immergrüner Arten

Immergrüne Schmucklilien-Arten vertragen nur ganz leicht in den negativen Bereich tendierende Temperaturen, da durch Fröste generell die Zellstruktur der weichen Blätter zerstört werden kann. Oftmals zeigen zu spät in das Winterquartier verbrachte Pflanzen gelbe Blätter, die bald faulig werden und absterben. Die ideale Temperatur zum Überwintern aller Schmucklilien liegt zwischen 0 und 7 Grad Celsius. Zu warme Temperaturen dürfen Sie diesen Pflanzen aber auch nicht zumuten, da es sonst sein kann, dass die Pflanzen wiederum gelbe Blätter bekommen und im nächsten Sommer nicht blühen.

Lesen Sie auch

Blatt-einziehende Agapanthus und Frost

Durch ihre winterliche Blattlosigkeit können Blatt-einziehende Agapanthus kurzfristig auch leicht Frosttemperaturen vertragen. Allerdings sind Schmucklilien im Allgemeinen nur dann im Freien winterhart, wenn es sich um einen milden, sehr geschützten Standort mit einem lockeren Bodensubstrat ohne Staunässe handelt.

Die richtige Pflege rund um das Überwintern

Folgende Faktoren sollten Sie beim Überwintern der Schmucklilie einhalten:

  • wenig bis keine Wasserzufuhr im Winterquartier
  • Agapanthus möglichst hell überwintern, Blatt-einziehende Arten können auch dunkel überwintern
  • möglichst bei bewölktem Wetter auswintern

Im Frühjahr können Sie Ihre Schmucklilien in das Freiland stellen, sobald keine starken Nachtfröste mehr zu erwarten sind. Allerdings sollten Sie darauf achten, keinen stark sonnigen Tag für das Auswintern auszuwählen. Sonst kann es zu gelben Flecken an den Blättern infolge eines “Sonnenbrands” kommen.

Tipps & Tricks

Die afrikanische Lilie wird auch im Fachhandel manchmal als winterharte Zuchtform angepriesen. Diesen Versprechungen sind aber nur sehr eingeschränkt Glauben zu schenken. Gehen Sie lieber auf Nummer sicher und überwintern Sie die Schmucklilie in einem kühlen, aber frostfreien Winterquartier. Sollten Sie das Klima an Ihrem Standort für mild genug zum Auspflanzen halten, so können Sie dies risikoarm testen, indem Sie einen durch die Teilung des Rhizoms vermehrten Ableger auspflanzen. Allerdings sollten Sie in jedem Fall einen geschützten Standort ohne Staunässe auswählen.

Text: Alexander Hallsteiner

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.