Die Schmucklilie blüht nicht: Was tun?

In der freien Natur Südafrikas können die Pflanzen der Schmucklilie aufgrund der vermehrungsfreudigen Wurzeln nahezu unbegrenzt alt werden. Als Kübelpflanze in Mitteleuropa braucht die afrikanische Lilie dagegen etwas Pflege, um wiederholt und prachtvoll zu blühen.

Schmucklilie zur Blüte bringen

Blütenarmut aufgrund eines falschen Winterquartiers

Die afrikanische Lilie wird hierzulande in immergrünen und Blatt-einziehenden Arten kultiviert. Alle unterschiedlichen Arten der afrikanischen Lilie werden aber gleich am Besten bei einer Temperatur zwischen 0 und 7 Grad Celsius überwintert. Während niedrigere Temperaturen das Ende für Schmucklilien bedeuten können, kann ein zu warmes Winterquartier für eine blütenlose Saison im nächsten Sommer sorgen. Wählen Sie also den richtigen Raum zum Überwintern aus, indem Sie die gleichmäßige Temperatur dort mit einem Thermometer genau nachprüfen.

Lesen Sie auch

Schmucklilien blühen nur mit genügend Nährstoffen

Bei Schmucklilien kann es unterschiedliche Gründe für einen Nährstoffmangel und eine daraus resultierende Blütenarmut geben:

  • mangelnde Düngung
  • ein durchwurzelter Topf und daraus resultierend wenig Substrat
  • die kräftezehrende Ausbildung von Samen

Zwischen April und August können Sie Ihre afrikanische Lilie mit speziellem Blattdünger oder auch gewöhnlichem Volldünger über das Erdreich düngen. Da sich die Wurzeln von Schmucklilien im Lauf der Jahre stark ausbreiten, kann es zu einer kompletten Durchwurzelung des Pflanzgefäßes kommen. In einem solchen Fall sollten Sie im Frühjahr beim Umtopfen eine Vermehrungsteilung vornehmen. Welke Blütenstände sollten stets gleich abgeschnitten werden, sonst zehrt die Samenreife sehr viel Wachstumsenergie auf.

Schmucklilien nach der Teilung genug Zeit geben

Direkt nach der Teilung kann es durchaus vorkommen, dass Schmucklilien im ersten und zweiten Standjahr nicht gleich wieder blühen. Das ist durchaus normal und sollte Sie nicht verunsichern oder zu einer Überdüngung der Pflanzen motivieren. Wählen Sie darum die Pflanzkübel stets groß genug aus, um so die Pflanzen weniger oft teilen und umtopfen zu müssen.

Tipps & Tricks

Die Pflanzkübel sollten für die Schmucklilie zwar ausreichend groß gewählt werden, allerdings stimuliert eine gewisse Enge auch die Blühfreudigkeit. Versuchen Sie daher, ein Mittelmaß zwischen langer, ungeteilter Verweildauer in einem Topf und dem Bedürfnis der Pflanzen nach eng stehenden Wurzeln zu finden.

Text: Alexander Hallsteiner

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.