Die Pflege der Schmucklilie: Schneiden oder nicht?

Die afrikanische Lilie (Agapanthus) ist hierzulande zwar in der Regel nur als Kübelpflanze kultivierbar, im Allgemeinen benötigt sie aber nicht besonders viel Pflege. Ein Rückschnitt im Sinn einer Größenbegrenzung macht bei dieser Pflanzenart eigentlich keinen Sinn.

Agapanthus schneiden

Die Größenbegrenzung durch Teilung des Rhizoms

Bei vielen Pflanzen im Garten dient ein regelmäßiger Rückschnitt nicht nur der Begrenzung der Pflanzengröße, sondern auch der Verjüngung der Blattmasse. Die afrikanische LIlie wird zwar auch auf eine ähnliche Weise gepflegt, allerdings läuft die Verkleinerung zu groß gewordener Exemplare hier durch eine Zerteilung des Rhizoms. Dies hat den angenehmen Nebeneffekt, dass die Vermehrung durch Teilung ohnehin bessere Ergebnisse liefert als das Aussäen der Samen. Geteilt wird das harte Rhizom üblicherweise mit:

  • Spaltaxt
  • Säge
  • geschliffenem Spaten

Lesen Sie auch

Verblühte Blütenstände abschneiden

Während der Blütezeit im Hochsommer können Sie mit einem Abschneiden welker Blütenstände die Bildung neuer Blüten stimulieren. Allerdings müssen Sie dann auch auf die Ernte der Samen verzichten, da diese für ein vollständiges Ausreifen länger an der Pflanze verbleiben müssten. Optisch ist das Abschneiden welker Blüten in der Regel ein Gewinn, da diese den Eindruck der grünen Blätter und eventueller weiterer Blüten denkbar beeinträchtigen.

Das Entfernen gelber Blätter

Es kann unterschiedliche Gründe haben, wenn die afrikanische Lilie plötzlich gelbe Blätter aufweist. Ein Auswintern bei starker Sonneneinstrahlung kann auf den empfindlichen Blättern durchaus Sonnenbrand verursachen, der sich in Form gelber Flecken zeigt. Manche Arten der Schmucklilie bekommen im Winterquartier trotz geeigneter Bedingungen nach und nach gelbe Blätter. Dies ist bei Blatt-einziehenden Unterarten der Agapanthus durchaus normal und Sie sollten die Blätter zur Vorbeugung gegen Schimmel und Fäulnis entfernen.

Tipps & Tricks

Kontrollieren Sie Ihre Schmucklilien im Topf vor dem Einwintern auf Flecken und insgesamt verfärbte Blätter. Sollten Sie eine Blatt-einziehende Agapanthus besitzen, dann können Sie die Blätter auch direkt beim Einwintern entfernen. Diese Unterarten benötigen außerdem zur Überwinterung kein Licht und treiben jeweils im Frühjahr neue Blätter aus.

Text: Alexander Hallsteiner

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.