Schmucklilie

Schmucklilie im Winter: Sollte man die Blätter abschneiden?

Artikel zitieren

Die afrikanische Schmucklilie (Agapanthus) wird in Mitteleuropa gerne als geschützt überwinterte Kübelpflanze kultiviert. Hierbei macht die genaue Pflanzenart den Unterschied, ob die afrikanische Lilie mit oder ohne ihre Blätter überwintert wird.

Agapanthus überwintern Blätter abschneiden
AUF EINEN BLICK
Muss man die Blätter der Schmucklilie vor dem Überwintern abschneiden?
Sollten Sie die Blätter der Schmucklilie (Agapanthus) beim Überwintern abschneiden? Agapanthus-Arten, die ihre Blätter im Herbst verlieren, sollten Sie vor dem Einwintern entlauben, um Fäulnis oder Schimmelbildung zu verhindern. Immergrüne Agapanthus behalten ihre Blätter.

Unterschiedliche Arten der Schmucklilie

Manchen Schmucklilien überwintern immergrün und behalten auch im Winterquartier die meisten ihrer Blätter. Andere dagegen bekommen im Herbst nach und nach gelbe Blätter, die dann schlussendlich absterben. Bei den Blatt-einziehenden Schmucklilien überwintert nur das im Boden steckende Rhizom, dieses bildet im Frühjahr dann neue Blätter. Die absterbenden Blätter sollten Sie beim Einwintern entfernen, damit es nicht zu Fäulnis oder Schimmelbildung kommt.

Lesen Sie auch

Die Pflanzengesundheit schützen

Auch immergrüne Agapanthus bekommen mitunter gelbe Blätter, dies kann verschiedene Ursachen haben:

  • zu viel oder zu wenig Feuchtigkeit
  • die Agapanthus wurde kühler als 0 Grad Celsius oder wärmer als 7 Grad Celsius überwintert
  • die Pflanze wurde bei zu starker Sonneneinstrahlung ausgewintert

Tipps & Tricks

In den meisten Fällen liegt der Grund für gelbe Blätter der Agapanthus an Staunässe rund um das Rhizom. Sorgen Sie beim Umtopfen für ein lockeres Pflanzsubstrat als Drainage (19,00€ bei Amazon*) und für Entwässerungslöcher im Pflanzkübel.