Die Schmucklilie richtig vermehren

Die afrikanische Lilie ist zwar in Mitteleuropa im Freiland nicht winterhart, erfordert aber als Kübelpflanze am richtigen Standort in der Regel nur relativ wenig Pflege. Die Vermehrung der Blühpflanze mit den kugelrunden Blütenständen ist nicht sonderlich kompliziert, wenn Sie die richtige Vorgangsweise wählen.

Agapanthus vermehren

Die Anzucht der Schmucklilie aus Samen

Am Ende der sommerlichen Blütezeit werden die welken Blütenstände der Schmucklilie aus optischen Gründen meist relativ rasch abgeschnitten. Sie müssen die Blüten der Pflanze aber länger stehen lassen, wenn Sie für die Vermehrung bestimmte Samen ernten wollen. Die Samen sind reif, sobald sich die einzelnen Fruchtkapseln gelb färben und leicht öffnen. Die Samen der Agapanthus können dann ab Februar bei gleichmäßig warmen Temperaturen und ausreichend Feuchtigkeit auf der Fensterbank vorgezogen und mit Ende April in Töpfe vereinzelt ins Freiland gestellt werden.

Lesen Sie auch

Vorteile der Vermehrung durch Rhizomteilung gegenüber der Aussaat

Nach der Aussaat von Schmuckliliensamen kann es je nach Standort und Pflege bis zu vier Jahre lang dauern, bis die Jungpflanzen erstmals blühen. Durch Rhizomteilung vermehrte Schmucklilien blühen zwar auch selten im ersten Standjahr, oft kann es aber durchaus schon im zweiten Jahr zu einer Blütenbildung an den so vermehrten Exemplaren kommen. Insgesamt sprechen folgende Faktoren für die Vermehrung durch Rhizomteilung:

  • die so gewonnenen Ableger kommen schneller zur Aussaat als Sämlinge
  • aus Knollen vermehrte Schmucklilien benötigen weniger Pflege als Sämlinge
  • die afrikanische Lilie muss aufgrund des Knollenwachstums als Kübelpflanze ohnehin alle paar Jahre geteilt werden

Der richtige Zeitpunkt für die Vermehrung

Das Auswintern der Pflanzen im Frühjahr ist der optimale Zeitpunkt, um die afrikanische Lilie durch Knollenteilung zu vermehren. Es schadet ohnehin auch nicht, mit dem Umtopfen der Schmucklilie auch gleich für ein gut entwässerndes, lockeres Pflanzsubstrat und eine Langzeitdüngung mit beigemischtem Kompost zu sorgen.

Tipps & Tricks

Da die Schmucklilie bei der Vermehrung durch Rhizomteilung nicht gleich wieder blüht, sollten Sie die Teilung mehrerer Exemplare im jährlichen Wechsel vornehmen. So stehen in Ihrem Garten neben nachwachsenden Schmucklilien stets auch blühende Pflanzen.

Text: Alexander Hallsteiner

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.