Schmetterlingsflieder

Ist Schmetterlingsflieder giftig? Das sollten Sie wissen

Artikel zitieren

Der Schmetterlingsflieder, ein beliebter Zierstrauch, birgt in seinen Pflanzenteilen Giftstoffe, insbesondere in Blättern und Samen. Dieser Artikel beleuchtet die Giftigkeit des Schmetterlingsflieders, mögliche Vergiftungserscheinungen und gibt Empfehlungen für den sicheren Umgang.

Schmetterlingsflieder essen
Für Schmetterlinge ein Genuss, für Menschen leicht giftig

Ist der Schmetterlingsflieder giftig?

Ja, der Schmetterlingsflieder (Buddleja davidii) ist giftig. In allen Pflanzenteilen, besonders in Blättern und Samen, finden sich Giftstoffe wie Glykoside und Saponine. Diese Giftstoffe machen den Schmetterlingsflieder schwach giftig. Ein Kontakt mit der Pflanze ist üblichweise ungefährlich, doch der Verzehr sollte vermieden werden.

Lesen Sie auch

Wie stark ist die Giftigkeit?

Der Schmetterlingsflieder wird als schwach giftig eingestuft. Die Giftwirkung tritt hauptsächlich bei der Einnahme größerer Mengen der Pflanzenteile auf. Während der Berührung keine Gefahr birgt, können die Aufnahme von Blättern und Samen gesundheitliche Risiken mit sich bringen.

Welche Symptome können bei einer Vergiftung auftreten?

Bei einer Vergiftung können folgende Symptome auftreten:

  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Bauchschmerzen und -krämpfe
  • Durchfall
  • Kopfschmerzen
  • Schwindel
  • Müdigkeit

In schwerwiegenderen Fällen können auch Herzrhythmusstörungen, Atemstörungen, Lähmungen oder Bewusstlosigkeit hinzukommen.

Was ist im Falle einer Vergiftung zu tun?

Wenn eine Vergiftung vermutet wird, sollte sofort Folgendes unternommen werden:

  • Rufen Sie den Notruf (112) an.
  • Kontaktieren Sie eine Vergiftungszentrale.
  • Führen Sie kein Erbrechen herbei.
  • Geben Sie der betroffenen Person kleine Schlucke Wasser oder Tee zu trinken.
  • Halten Sie die Person warm und beruhigt.
  • Entfernen Sie Pflanzenreste aus Mund und Rachen.

Vorsichtsmaßnahmen

Um den Umgang mit Schmetterlingsflieder sicher zu gestalten, sollten Sie folgende Maßnahmen beachten:

  • Vermeiden Sie den direkten Kontakt mit Pflanzenteilen.
  • Tragen Sie Handschuhe beim Schneiden der Pflanze.
  • Waschen Sie die Hände gründlich nach dem Kontakt mit der Pflanze.
  • Halten Sie Kinder und Haustiere davon ab, Pflanzenteile zu konsumieren.

Diese Hinweise gewährleisten einen sorglosen Umgang mit dem Schmetterlingsflieder und tragen zur Sicherheit von Mensch und Tier bei.