So einfach vermehren Sie eine Sansevieria cylindrica

Sansevieria cylindrica ist nicht nur ausgesprochen pflegeleicht, auch die Vermehrung dieser dekorativen Sorte des Bogenhanfes ist denkbar einfach und gelingt selbst Gartenneulingen problemlos. So vermehren Sie die leider giftige Sansevieria cylindrica.

sansevieria-cylindrica-vermehren
Die Sansevieria cylindrica ässt sich z.B. über Stecklinge vermehren
Früher Artikel Sansevieria cylindrica verträgt Schneiden nicht gut

Drei Methoden zur Vermehrung der Sansevieria cylindrica

Eine Sansevieria cylindrica lässt sich über verschiedene Methoden vermehren:

  • Aufzucht aus Samen
  • Schneiden von Blattstecklingen
  • Teilen des Wurzelballens

Lesen Sie auch

Das Teilen des Wurzelballens ist die einfachste und schnellste Möglichkeit zur Vermehrung. Dafür brauchen Sie allerdings eine schon größere Mutterpflanze. Blattstecklinge gewinnen Sie dagegen auch schon von jungen Pflanzen.

Sansevieria cylindrica aus Samen ziehen

Samen für Sansevieria cylindrica erhalten Sie von einer eigenen Pflanze, wenn Sie die Blütenstände zur Befruchtung stehen lassen. Der Samen wird ausgelöst und kurz getrocknet. Er kann dann sofort ausgesät werden.

  • Töpfe mit Anzuchterde vorbereiten
  • Samen dünn aufstreuen
  • leicht mit Erde bestreuen
  • Substrat leicht anfeuchten
  • Töpfe in durchsichtige Beutel stellen
  • an einem warmen, halbschattigen Standort ziehen

Damit der Samen keimt, braucht er relativ hohe Temperaturen von tagsüber 25 und nachts 20 Grad.

Bogenhanf aus Blattstecklingen vermehren

Schneiden Sie ein gesundes Blatt der Sansevieria cylindrica an der Basis ab. Teilen Sie es in Einzelstücke, die jeweils 10 bis 15 cm lang sein sollten.

Lassen Sie die Schnittstellen mehrere Tage lang trocknen. Stecken Sie sie dann circa vier Zentimeter tief in kleine, mit Anzuchterde gefüllt Töpfe.

Stellen Sie die Anzuchttöpfe (8,99€ bei Amazon*) an einen hellen, warmen Platz bei 20 bis 30 Grad. Gießen Sie gelegentlich, damit die Erde nicht ganz austrocknet. Es dauert einige Zeit, bis sich Wurzeln gebildet haben.

So teilen Sie eine Sansevieria cylindrica

Zum Teilen der Sansevieria cylindrica nehmen Sie die Pflanze aus dem Topf und schütteln die Erde ab. Mit einem scharfen, sauberen Messer teilen Sie den Wurzelballen in zwei Teile. Sie können auch Seitentriebe abschneiden, wenn diese bereits Wurzeln gebildet haben.

Pflanzen Sie die Ableger in Töpfe, die Sie mit Kakteen- oder Sukkulentenerde gefüllt haben.

Tipps

Sansevieria cylindrica ist nicht winterhart. Der Bogenhanf verträgt keine Temperaturen unter zwölf Grad. Wenn Sie ihn im Sommer auf der Terrasse pflegen, müssen Sie ihn rechtzeitig im Herbst wieder ins Haus holen.

Text: Sigrid Hestermann
Artikelbild: Pharaoh Osiris/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.