Blaukohl Sorten
Je nach Sorte kann Rotkohl von Juni bis November geerntet werden

Die Rotkohlsorten und ihre Merkmale

Rotkohl ist nicht gleich Rotkohl. Es gibt zahlreiche verschiedene Züchtungen und Varianten, die sich in Wachstum, Form und Farbe unterscheiden. Im Folgenden haben wir die wichtigsten für Sie zusammengestellt.

Nächster Artikel Rotkohl erfolgreich im eigenen Garten anbauen

Der Rotkohl im Steckbrief

Alle Rotkohlsorten haben so einiges gemeinsam:

  • Botanischer Name: Brassica oleracea convar. capitata var. rubra L.
  • Trivialnamen: Blaukohl, Blaukraut, Rotkraut
  • Pflanzenfamilie: Kreuzblütengewächs
  • Gattung: Kohl
  • Aussaat: April – Mai (kann ab März vorgezogen werden)
  • Erntezeit: August – November
  • Blüten: gelb
  • Wuchshöhe- und breite: bis 30cm
  • Standort: sonnig, feucht und nährstoffreich
  • Schädlinge: Kohlweißling, Weiße Fliege
  • Nährwerte: Magnesium (16mg), Vitamin C (57mg), Kalzium (45mg), Natrium (27mg), Kalium (243mg)

Die wichtigsten Rotkohlsorten im Überblick

Name Aussaat Entwicklungsdauer Ernte Gewicht
Amarant März – Juni Etwa 3 Monate Juni – August Ca. 1,5kg
Bandolero F1 Mitte April – Ende Mai Etwa 4 Monate Anfang September – Ende Oktober 3,5 bis 5kg
Buscaro F1 Mitte April – Ende Mai Etwa 4 Monate Anfang September – Ende Oktober 4 bis 5,0kg
Granat März – Juni 3 – 4 Monate August – Oktober Ca. 2kg
Huzaro F1 Anfang Mai – Ende Mai Etwa 4,5 Monate Anfang Oktober – Mitte November 2,5 bis 3,0kg
Integro F1 Anfang April – Ende Juni Etwa 3 Monate Anfang Juli – Ende Oktober 2,0 bis 2,5kg
Klimaro F1 Mitte April – Ende Mai Etwa 4 Monate Anfang September – Ende November 2,5 bis 4,5kg
Lodero F1 Anfang Mai – Ende Mai 4 – 5 Monate Anfang Oktober – Ende Oktober 2,5 bis 3,0kg
Pesaro F1 Anfang Mai – Ende Juni Etwa 4 Monate Anfang Oktober – Mitte November 2,5 bis 4,5kg
Primero F1 Anfang März – Ende März 2,5 – 3 Monate Mitte Juni – Ende Juli 0,8 – 1,5kg
Rodynda Mai 120 – 150 Tage 3 – 4 Monate September – Oktober
Travero F1 Mitte April – Ende Mai Etwa 4 Monate Mitte September – Ende Oktober 1,0 bis 2,5kg

Welche Rotkohlsorte ist die richtige für mich?

Wie aus der Tabelle hervorgeht, variiert sowohl die Erntezeit als auch das Gewicht des Rotkohls deutlich. Daher sollten Sie vor allem hiervon Ihre Rotkohlsortenauswahl abhängig machen: Sie wollen bereits im Juni Rotkohl ernten und er kann ruhig etwas kleiner sein? Dann ist die Rotkohlsorte Primero die richtige für Sie! Sie wollen bis spät in den Herbst hinein ernten? Dann entscheiden Sie sich eher für Pesaro. Eine clevere Idee ist, frühe und späte Sorten zu kombinieren, sodass Sie von Juni bis November hin Rotkohl ernten können.

Tipps

Wenn Sie Ihren Rotkohl richtig lagern, können Sie ihn den ganzen Winter über genießen.

Beiträge aus dem Forum

  1. Andreas
    Blattbefall
    Andreas
    Plauderecke
    Anrworten: 5
  2. Winterschlaf
    Seidenbaum
    Winterschlaf
    Krankheiten
    Anrworten: 8