Spitzkohl lagern – ein paar Tage sind durchaus erlaubt

Spitzkohl gehört zu den zartesten Kohlsorten. Im Garten können die kleinen und kegelartig anmutenden Kohlköpfe früher als andere Kohlsorten geerntet werden. Frisch verarbeitet bietet er den besten Geschmack und einen knackigen Biss. Doch auch nach einer kurzen Lagerung macht es sich gut.

spitzkohl-lagern
Spitzkohl wird schnell welk

Nicht lagern, lieber frisch zubereiten

Bereiten Sie den Spitzkohl an besten gleich nach der Ernte oder nach dem Einkauf zu, den diese Kohlsorte ist nicht für eine lange Lagerung gemacht.

  • die zarten Blätter welken schnell dahin
  • der feste Biss schwindet
  • auch die Vitamine werden immer weniger

Lesen Sie auch

Achten Sie beim Einkauf, dass alle Blätter noch grün und prall sind. Im Garten wird Spitzkohl am besten laufend geerntet, noch bevor die Köpfe ihr typisches Endgewicht von 1,5 Kilogramm erreicht haben. Auf diese Weise wird auch die Frischesaison zeitlich ausgedehnt. Eine große Ernte ist wegen der schlechten Lagerfähigkeit von Spitzkohl dagegen weniger sinnvoll.

Spitzkohl nur vorübergehend einlagern

Wenn frischer Spitzkohl nicht sofort verbraucht werden kann, ist eine kurzfristige Lagerung unter optimalen Bedingungen möglich. Der Spitzkohl sollte noch frisch und der Kopf geschlossen sein. Aufgeplatzte Kohlköpfe eignen sich nicht für die Lagerung.

Spitzkohl im Kühlschrank lagern

Im Kühlschrank ist es dunkel und kühl, also ideal für die Lagerung von Spitzkohl.

  1. Entfernen Sie welke oder beschädigte Blätter.
  2. Wickeln Sie den Kohlkopf in ein feuchtes Küchentuch ein.
  3. Legen Sie den Spitzkohl in das Gemüsefach. Fall das Fach zu klein ist, darf der Kohl auch an einer anderen Stelle platziert werden.
  4. Verbrauchen Sie den Kohl innerhalb einer Woche.

Tipps

Ganze zwei Wochen soll sich der Spitzkohl im Kühlschrank halten, wenn er in Zeitungspapier eingewickelt wird. So lautet zumindest eine Empfehlung aus Omas Zeiten.

Kohl im Raum aufbewahren

In einem kühlen und dunklen Raum können Sie ebenfalls Spitzkohl aufbewahren. Er kann in Netzen aufgehangen oder in Regale gelegt werden. Zuvor sollten alle Blätter, die nicht in einwandfreien Zustand sind, mit einem Messer nah am Stunk abgeschnitten werden.

Nicht neben Äpfel stellen

Wenn Spitzkohl und Äpfel nah beieinander gelagert werden, geht das für den Spitzkohl nicht gut aus. Äpfel sondern Reifegase aus, die seinen Welkprozess beschleunigen.

Das Gartenjournal Frische-ABC

Wie läßt sich Obst & Gemüse richtig lagern, damit es möglichst lange frisch bleibt?

Das Gartenjournal Frische-ABC als Poster:

Text: Daniela Freudenberg
Artikelbild: Kanea/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.