Wie groß ist das Wachstum der Rotbuchenhecke im Jahr?

Rotbuchen gehören zu den schnellwachsenden Bäumen. In der Natur erreichen sie Höhen von 30 Metern oder sogar 45 Metern in geschützten Lagen. Eine Rotbuchenhecke muss deshalb regelmäßig geschnitten werden, damit sie nicht zu hoch und ausladend wird.

Rotbuchenhecke wie viel wächst
Eine Rotbuchenhecke wächst pro Jahr bis zu einem halben Meter

Rotbuchenhecken wachsen sehr schnell heran

Dem Wachsen einer Rotbuchenhecke können Sie beinahe zuschauen. Ihr Wachstum pro Jahr liegt bei 40 bis 50 Zentimetern, und zwar in der Höhe und der Breite.

Würden Sie eine Rotbuchenhecke einfach wachsen lassen, hätten Sie in wenigen Jahren eine mehrere Meter hohe und breite Hecke.

Regelmäßiges Schneiden einer Rotbuchenhecke im Frühjahr und Sommer ist deshalb unerlässlich, wenn Sie einen dichten Sichtschutz im Garten anpflanzen möchten. Ohne Rückschnitt verkahlen die unteren Bereiche der Hecke, weil dort nicht mehr genügend Licht hingelangt.

Tipps

Alleinstehende Rotbuchen können bis zu 300 Jahr alt werden. In der Rotbuchenhecke erreichen sie ein nicht ganz so hohes Alter, wachsen aber doch viele Jahrzehnte.

Text: Sigrid Hestermann
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 0/5. 0 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.