So pflanzen Sie eine Rosskastanie – Tipps und Tricks

Sicher kennen Sie die Rosskastanie als Straßenbaum. Sie ist mächtig und imposant, kann aber auch gut in einen großen Garten gepflanzt werden. Verwechseln Sie diesen Baum aber nicht mit der Esskastanie, sie gehört zu einer ganz anderen Pflanzenfamilie.

rosskastanie-pflanzen
Die Rosskastanie mag helle Standorte

Der beste Standort

Ähnlich wie die Edelkastanie bevorzugt auch die Rosskastanie einen sonnigen Standort. Auch wenn Sie vielleicht ein kleines Bäumchen pflanzen, sollten Sie bedenken, dass eine Rosskastanie sehr groß wird. Eine Höhe bis zu 30 Metern ist je nach Sorte normal, die Krone hat dann entsprechende Ausmaße.

Geben Sie Ihrer Rosskastanie ausreichend Platz und pflanzen Sie den Baum nicht direkt neben die Hauswand oder an eine hohe Mauer. Auch zur Nachbarkastanie oder anderen Bäumen sollte ein Abstand von mindestens acht bis zwölf Metern eingehalten werden.

Die Beschaffenheit des Bodens

Die Rosskastanie stellt zwar nicht allzu große Anforderungen an den Boden, hat aber durchaus ihre Vorlieben. Wenn möglich, pflanzen Sie den Baum in einen vulkanischen, lehmig-sandigen oder lehmig-kiesigen Boden mit ausreichend Kalium und Phosphor. Eine gute Durchlässigkeit beugt anhaltender Staunässe vor. Frische Feuchtigkeit tut der Rosskastanie allerdings recht gut.

Der beste Zeitpunkt zum Pflanzen

Idealerweise pflanzen Sie eine Rosskastanie im späten Frühjahr. Es sollte kein Frost mehr zu erwarten sein, darauf reagiert ein frische gepflanzter Baum durchaus noch empfindlich. Warten Sie also am besten die Eisheiligen im Mai ab.

Das korrekte Einpflanzen

Haben Sie einen geeigneten Standort für Ihre Rosskastanie gefunden, dann heben Sie ein ausreichend großes Pflanzloch aus. Es sollte im Durchmesser etwa doppelt so groß sein, wie der Wurzelballen Ihres Baumes ist.

Lockern Sie den Grund gut auf, geben Sie reichlich Kompost hinein, bei Bedarf auch etwas Kalium und/oder Phosphor. Setzen Sie die Rosskastanie nicht tiefer in die Erde, als sie vorher auch im Boden war und gießen Sie den Baum gut an.

Das Wichtigste in Kürze:

  • sonnigen Standort suchen
  • Pflanzloch doppelt so groß wie der Ballen
  • Kompost zugeben
  • so tief pflanzen, wie vorher
  • angießen

Tipps

Die Rosskastanie zieht nicht allzu gern um. Geben Sie ihr daher eine Platz, der auch für den ausgewachsenen Baum groß genug ist.

Text: Ursula Eggers
Artikelbild: Konovalov Yevhenii/Shutterstock
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 0/5. 0 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.