Welcher Standort eignet sich für die Rosskastanie?

Die ursprüngliche Heimat der Gewöhnlichen Rosskastanie liegt in den Bergen und Schluchten von Vorderasien und Südosteuropa. Aber schon vor langer Zeit ist der Laubbaum mit ausladender Krone und kerzenförmigen Blüten auch in Mittel- und Westeuropa heimisch geworden.

rosskastanie-standort
Die Rosskastanie bevorzugt helle, warme Standorte

Als Standort bevorzugt die Rosskastanie einen sonnigen Platz, genau wie die Esskastanie, mit der sie übrigens gar nicht verwandt ist. Ein durchlässiger, tiefgründiger Boden eignet sich am besten. Er sollte zudem schwach sauer bis alkalisch sein. Aufgrund ihrer ausladenden Krone braucht die Rosskastanie sehr viel Platz und sollte nicht direkt am Haus gepflanzt werden.

Das Wichtigste in Kürze:

  • braucht sehr viel Platz
  • Standort: am liebsten sonnig
  • Boden: durchlässig und tiefgründig, schwach sauer bis alkalisch
  • reagiert empfindlich auf Streusalz im Winter

Tipps

Damit Ihre Rosskastanie während der Blütezeit gut zur Geltung kommt, sollten Sie den Baum als Solitär (einzeln) pflanzen, mit ausreichend Platz darum herum.

Text: Ursula Eggers
Artikelbild: JohnatAPW/Shutterstock
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 0/5. 0 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.