Rosen Terrasse
Nicht alle Rosensorten gedeihen gut auf dem Balkon

Gesunde und schöne Rosen auf dem Balkon: Die besten Tipps

Schöne Rosen sind kein Privileg für Gartenbesitzer, denn viele Sorten lassen sich mit der richtigen Pflege und einem passenden Topf sehr gut auf dem Balkon kultivieren. Damit dieses Vorhaben auch gelingt, haben wir für Sie einige wichtige Tipps für maximalen Erfolg zusammengestellt.

Die richtige Sortenwahl

Zunächst einmal sollten Sie bedenken, dass jegliche Kübelhaltung aufgrund des beengten Platzes für Pflanzen Stress bedeutet. Aus diesem Grund eignen sich nicht alle Rosensorten für eine Balkonkultur.

Wählen Sie robuste Sorten

Damit Sie lange Freude an Ihren Rosen haben und Sie sich nicht mit kränkelnden Exemplaren ärgern müssen, wählen Sie robuste und krankheitsresistente Sorten. Sehr zu empfehlen sind vor allem die Rosensorten mit dem so genannten ADR-Siegel, denn diese mussten sich einer jahrelangen strengen Überprüfung unterziehen und ihre Resistenz unter Beweis stellen.

Beachten Sie die Platzverhältnisse

Da der Platz in Kübeln naturgemäß begrenzt ist, eignen sich nicht alle Rosen für diese Art der Haltung. Sehr groß werdende Rosensorten wie beispielsweise Rambler sind ungeeignet, greifen Sie besser auf kompakte Strauch- oder Beetrosen zurück. Hochstämmchen sind ideal für eine Kübelkultur und so manche Zwergrose fühlt sich sogar im Balkonkasten wohl. Mit Ausnahme dieser brauchen Rosen jedoch immer ausreichend hohe Töpfe, wobei Maße ab 50 x 50 Zentimeter – je nach Wachstumsstärke der jeweiligen Rosensorte – optimal sind. Rosen sind ausgesprochene Tiefwurzler und brauchen mehr Platz in der Tiefe als in der Breite.

Standort und Substrat

Wenn der Standort nicht stimmt, fühlt sich jede noch so robuste Rose nicht wohl und wird Ihnen nur wenig Freude machen. Umgekehrt verzeiht Ihnen die Pflanze kleine Pflegefehler, wenn sie sich nur an ihrem Platz wohlfühlt.

Die passende Rose für jeden Standort

Rosen bevorzugen zwar grundsätzlich einen sonnigen Standort, vertragen jedoch keine Hitze und keinen Hitzestau. Auf Ihrem Balkon sollte es also hell sein – optimal sind etwa vier bis fünf Stunden Sonne pro Tag – und recht luftig, aber direkte Sonneneinstrahlung den ganzen Tag über wird die Rose nicht unbedingt goutieren. Sehr gut geeignet sind Balkone in Südwest- oder Südostausrichtung, während reine Südbalkone zumindest über die Mittagszeit schattiert werden sollten. Aber auch für schattigere West-, Ost- und sogar Nordlagen gibt es geeignete Rosensorten.

Tipps

Achten Sie außerdem darauf, frostharte Rosensorten zu kaufen. Diese pflanzen Sie am besten in einen Kübel aus Ton, da diese im Winter kalte Temperaturen am besten abhalten. Dennoch ist ein guter Winterschutz unerlässlich.

Text: Ines Jachomowski

Beiträge aus dem Forum

  1. JoseeRizal64
    Bienenbaum
    JoseeRizal64
    Gehölze
    Anrworten: 11