Rasen

Rasen schneller wachsen lassen: Die besten Pflegetipps

Artikel zitieren

Unter optimalen Bedingungen wächst Rasen schnell und unproblematisch. Voraussetzung ist ein Boden mit gutem Nährstoffgehalt und regelmäßige Rasenpflege. Vor allem häufiges Mähen wirkt sich positiv auf das Wachstum aus.

Rasen Wachstum
AUF EINEN BLICK
Wie kann ich das Wachstum meines Rasens fördern?
Um das Rasenwachstum zu optimieren, sollten Sie regelmäßig mähen, ohne das Gras zu tief abzuschneiden, den Rasen ein- bis zweimal jährlich düngen, und ausreichend, aber kontrolliert sprengen, um eine tiefe Wasserpenetration zu gewährleisten.

Regelmäßig Mähen lässt das Gras sprießen

Durch das Mähen kurbeln Sie das Wachstum des Rasens an. Schneiden Sie das Gras aber nicht zu tief ab. Mindestens zwei Zentimeter sollte der Rasen hoch sein.

Ausreichend aber nicht zu viel düngen

Einmal, höchstens zweimal im Jahr sollten Sie den Rasen düngen, um ein gutes Wachstum zu gewährleisten. Lassen Sie sicherheitshalber eine Bodenanalyse durchführen, damit Sie den Boden mit fehlenden Nährstoffen versorgen.

Sprengen – nicht so häufig, dafür richtig

Sprengen Sie nur einmal in der Woche oder höchstens alle vier Tage, dann aber so stark, dass das Wasser mindestens zehn Zentimeter tief in den Boden eindringt.

Tipps & Tricks

Wenn Sie selbst nicht so häufig mähen können oder wollen, schaffen Sie sich einen Rasenroboter (538,00€ bei Amazon*) an. Er kürzt das Gras auf die optimale Höhe und arbeitet nahezu automatisch.

Ce