Rasen richtig überwintern – Top-Tipps für einen winterfesten Rasen

Im Herbst entscheidet sich, ob ein Rasen im Winter gut über die Runden kommt. Einzig eine winterfeste Rasenfläche trotzt den widrigen Wetterbedingungen für ein sattgrünes Revival im Frühling. Wie Sie einen Rasen richtig überwintern, erfahren Sie hier.

rasen-ueberwintern
Im Winter sollte der Rasen möglichst in Frieden gelassen werden

Rasen winterfest machen – So geht es in 3 Schritten

Ein Rundum-Pflegeprogramm im Herbst wappnet den Rasen für die Strapazen von Frost, Dauernässe und Schneedruck. So machen Sie Ihren Rasen winterfest in 3 Schritten:

Lesen Sie auch

Im Oktober düngen – Womit?

In der Rasenwurzel liegt die Kraft für eine gesunde Überwinterung. Eine spezielle Herbstdüngung versorgt die Edelgräser mit wichtigen Nährstoffen zur Stärkung der Frosthärte. So machen Sie es richtig:

  • Rasen düngen mit extra Herbstdünger, wie Patentkali oder Kalimagnesia
  • Düngerkügelchen mit Sprenger einregnen
  • Alternativ den Rasen im Herbst organisch düngen mit Kalium-reicher Beinwell-Jauche

Das Zeitfenster für die Herbstdüngung ist geöffnet bis zu einer Bodentemperatur von 10° Celsius.

Letzter Rasenschnitt – Wann und wie?

Wann Sie Ihren Rasen zum letzten Mal mähen, ist ebenso wichtig, wie Sie es tun. Maßgebliche Faktoren sind Temperatur und Schnitthöhe:

  • Letztmalig mähen nach dem ersten Bodenfrost
  • Optimale Schnitthöhe: 5 cm (Zier-, Sport- und Spielrasen), 8 cm (Schattenrasen)

Indem Sie Ihren Rasen mit höheren Halmen überwintern, beugen Sie Schäden vor infolge von Schneedruck und Lichtmangel. Mit einer Mindesthöhe von 5 Zentimetern haben die Edelgräser zudem die Nase vorn, gegenüber Moos und Unkraut.

Rasenkanten trimmen – Tipps

Akkurat geschnittene Rasenkanten entlassen eine Grünfläche in den Winter mit gepflegtem Erscheinungsbild. Folgende Kurzanleitung erklärt die richtige Vorgehensweise:

  • Kantennah mähen: beim letzten Schnitt den Rasenmäher möglichst nah an die Kanten lenken
  • Markieren: Holzlatte, Schnur oder Gartenschlauch verwenden als Markierung für geraden Kantenschnitt
  • Schnittwerkzeug: Rasenkantenstecher, Grasschere mit Teleskopstiel, Rasentrimmer (30,02€ bei Amazon*) mit senkrecht aufgestelltem Schneidkopf

Indem Sie zuerst mähen und dann den Kantenschneider einsetzen, erzielen Sie ein präzises Schnittbild ohne grüne Störenfriede.

Rasenpflege im Wintermodus

Regelmäßiges Laubkehren ist die zentrale Rasenpflege im Winter. Schon vereinzelte Blätter unterbinden die lebenswichtige Lichtzufuhr zu Rasengräsern. Die Folgen sind Fäulnis, Schimmel und Pilzinfektionen. Unter einer geschlossenen Laubschicht stirbt schlimmstenfalls der gesamte Rasen ab.

Tipps

Lassen Sie Ihrem Rasenmäher vor dem Winter die richtige Pflege angedeihen, ist für einen reibungslosen Start in die nächste Mähsaison gesorgt. Bester Termin ist nach dem letzten Rasenmähen vor dem Winter. Tragende Säulen der perfekten Winterwartung sind Grundreinigung, einschließlich Zündkerzen und Luftfilter, sowie ein Ölwechsel. Trocken, frostfrei und mit leerem Tank sollte ein Rasenmäher überwintern.

Text: Paula Jansen
Artikelbild: Goryuchkina Yuliya/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.