So überwintern Sie den Rasenmäher richtig – Checkliste

Der letzte Rasenschnitt im Herbst wirft die Frage auf: Was ist zu tun, damit ein Rasenmäher die lange Standzeit im Winter übersteht? Diese Checkliste gibt einen kompakten Überblick, wie Sie Benzin- und Elektromäher richtig überwintern.

rasenmaeher-ueberwintern
Der Rasenmäher sollte auf keinen Fall draußen im Schnee stehen gelassen werden

Check 1: Rasenmäher säubern

Jeder Rasenmäher-Typ sollte blitzblank geputzt in die Winterpause gehen. Wie Sie einen Rasenmäher reinigen, hängt vom Antrieb ab. So machen Sie es richtig:

Lesen Sie auch

Benzinmäher säubern

Mit feuchtem Lappen und Reinigungsmittel säubern Sie das Mähgehäuse in der Draufsicht. Bevor Sie sich der stark verschmutzten Unterseite widmen, sind wichtige Sicherheitsvorkehrungen zu treffen:

  1. Zündkerzenkabel ziehen
  2. Benzinhahn zudrehen
  3. Rasenmäher kippen mit Zündkerzen nach oben
  4. Blockierung auf den Messerblock setzen
  5. Messerblock mit Bürste von Grasresten reinigen

Hartnäckiger Schmutz auf dem Gehäuse lässt sich mit einem Hochdruckreiniger (63,00€ bei Amazon*) entfernen.

Elektro- und Akku-Mäher reinigen

Bei der Reinigung von Elektro- und Akku-Mäher sind andere Prämissen zu beachten, als beim Benziner. Darauf sollten Sie achten:

  • Energiezufuhr lahmlegen: Stromkabel ziehen, Akku entfernen
  • Trockenreinigung: Elektromäher-Gehäuse putzen mit trockenem Lappen
  • Messer bürsten: Grasrückstände aus dem Messerblock mit einer Bürste entfernen

Zur Reinigung können Sie einen Elektro-Mäher wahlweise auf die Seite kippen oder auf den Kopf stellen.

Check 2: Benzinmotor warten

Beim Benzin-Rasenmäher geht die Reinigung nahtlos über in folgendes Wartungsprogramm. So bereiten Sie einen Benziner sachkundig vor für die Überwinterung:

  • Tank entleeren: Mäher auf Leerlauf stellen und laufen lassen, bis er von selbst abschaltet
  • Öl wechseln: mithilfe von Öl-Absaugpumpe altes Öl gegen frisches Rasenmäher-Öl austauschen
  • Zündkerzen austauschen: Zündkerzen auswechseln, erst kürzlich eingesetzte Zündkerzen reinigen
  • Luftfilter prüfen: ausbauen, ausklopfen, durchpusten oder mit Wasser spülen

Bei einem Elektrorasenmäher beschränkt sich die Wartung darauf, alle beweglichen Teile einzufetten. Den Akku setzen Sie bitte nicht mehr ein.

Check 3: Rasenmäher einwintern

Am trockenen, frostfreien Standort überwintern Rasenmäher vorzugsweise. Primär bei Mähern mit Starterbatterie sollte im Winterquartier der Gefrierpunkt nicht unterschritten werden.

Wenn Sie einen Akku-Mäher richtig überwintern, sind wichtige Kriterien zu beachten. Lagern Sie den Akku getrennt vom Gerät bei idealen Temperaturen zwischen 5° und 12° Celsius. Nickel-Cadmium Akkus (CiCd) sind vor dem Einwintern zu entladen. Nickel-Metallhydrid-Akkus (NIMH) überwintern vollständig aufgeladen. Moderne Lithium-Ionen-Akkus können im halb aufgeladenen Zustand problemlos für viele Monate lagern.

Tipps

Wann Sie einen Rasenmäher aus dem Winterschlaf wecken, hängt ab vom Wetter und dem Zustand der Rasenfläche. Bester Zeitpunkt für den ersten Rasenschnitt ist bei dauerhaft angenehmen Temperaturen über 10° Celsius und einer fühlbar trockenen Grünfläche mit 8 bis 10 cm hohen Rasenhalmen. Mähen Sie von Beginn nach der goldenen Ein-Drittel-Regel.

Text: Paula Jansen
Artikelbild: victoras/Shutterstock
Social Media Manager

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.