Rasenmäher leiser machen – Geht das?

Wenn der Rasenmäher laute, knatternde Geräusche von sich gibt, zerrt das an den Nerven vom Bediener und der Nachbarschaft. Schnellt der Lärmpegel beim Rasenmähen mit einem Schlag in die Höhe, können Sie das Problem mit einer einfachen Maßnahme lösen. Wie das geht, erfahren Sie hier.

rasenmaeher-leiser-machen
Ist das Rasenmähermesser ramponiert, macht der Rasenmäher Lärm

Ramponierte Messer machen den Rasenmäher laut

Die Kollision mit einem Stein genügt, um den Messerbalken eines Rasenmähers ernstlich zu beschädigen. Im Resultat vibriert das Gerät und stößt unüberhörbare Knattergeräusche aus. In Kombination mit dem ohnehin lauten Benzinmotor, nimmt die Lärmbelastung ungeahnte Dimensionen an. Damit Ihr Rasenmäher wieder leiser arbeitet, sollten Sie das kaputte Messer austauschen.

Lesen Sie auch

Neues Messer macht den Rasenmäher leiser – So gelingt der Austausch

Für den Austausch des angeschlagenen Messerbalkens benötigen Sie lediglich ein neues, typgerechtes Exemplar, neue Schrauben mit Unterlegscheiben sowie einen Schraubenschlüssel. Bevor Sie die eigentlichen Montagearbeiten beginnen, ziehen Sie bitte den Stecker von der Zündkerze und drehen den Benzinhahn zu. So wechseln Sie ein Rasenmähermesser fachgerecht aus:

  • Rasenmäher so zur Seite kippen, dass Zündkerze und Luftfilter nach oben weisen
  • Mit einem Holzstück den Messerbalken blockieren
  • Das Messer mit einer Hand stabilisieren, um die Schrauben mit der anderen Hand zu lösen
  • Unter Hilfe leichter Drehbewegungen den alten Messerbalken abziehen

Bitte beachten Sie, dass einige Rasenmäher-Modelle an dieser Stelle Schrauben mit einem Linksgewinde haben. Das neue Rasenmähermesser legen Sie deckungsgenau auf die Schraubenöffnung und drehen die Schrauben samt Unterlegscheiben ein. Aus Gründen der Sicherheit empfehlen wir für diese Arbeit einen Drehmomentschlüssel, damit Sie die Schrauben präzise nach Angaben des Herstellers eindrehen können.

Befindet sich der neue Messerbalken an Ort und Stelle, kippen Sie den Rasenmäher wieder auf seine Räder. Den Zündkerzenstecker setzen Sie auf die Zündkerze und den Benzinhahn drehen Sie bitte auf. Beim nächsten Rasenschnitt läuft Ihr Rasenmäher wieder so leise, wie am ersten Tag.

Tipps

Es liegt in der Natur der Sache, dass Benzin-Rasenmäher deutlich geräuschvoller arbeiten als Elektro-Mäher. Haben Sie grundsätzlich ein Problem mit dem lauten Motor, empfehlen wir den Wechsel zu einem anderen Rasenmäher-Typen, der eine flüsterleise Arbeit verspricht.

Text: Paula Jansen
Artikelbild: Voyagerix/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.