Rasenmäher qualmt und raucht – Was tun?

Ein qualmender Rasenmäher erfordert sofortigen Handlungsbedarf. Der Auslöser für das Problem kann sowohl harmloser als auch ernster Natur sein. Informieren Sie sich hier über häufige Ursachen. Das ist zu tun, wenn ein Rasenmäher qualmt und raucht.

rasenmaeher-qualmt
Ist der Luftfilter verstopft, kann der Rasenmäher qualmen

Ursache Nr. 1: verschüttetes Öl und Benzin

Steigt weiß-blauer Rauch auf, sobald Sie den Rasenmäher starten? Dann haben Sie es mit einer harmlosen Verdampfung von Öl oder Benzin zu tun. Werden kleine Mengen der Substanzen beim Einfüllen verschüttet, entsteht heller Qualm, wenn die Flüssigkeiten unter Einfluss des heißen Motors verbrennen. So handeln Sie richtig:

  • Den qualmenden Rasenmäher sogleich abstellen
  • Am schattigen Platz den Motor abkühlen lassen
  • Mit einem trockenen Lappen das Gehäuse abwischen

Ursache Nr. 2: verstopfter Luftfilter

Stößt Ihr Rasenmäher schwarzen Qualm aus, ist dies ein deutlicher Hinweis auf einen verschmutzten Luftfilter. Als zusätzliches Symptom für diese Ursache springt der Motor von Mal zu Mal schlechter an. Einen verstopften Filter können Sie an den meisten Gerätetypen selber reinigen. So gehen Sie richtig vor:

  • Den Luftfilter gemäß Bedienungsanleitung ausbauen
  • Papier-Filter reinigen oder austauschen
  • Kunststoff-Filter säubern mit heißem Wasser und fettlösendem Geschirrspülmittel

Reinigen bei dieser Gelegenheit ebenfalls die Zündkerze, einschließlich der Kontakte mit einem trockenen Lappen. Rußig-schwarz oder hellgrau verfärbte Kontakte zeigen an, dass der Vergaser nicht richtig eingestellt ist. Weisen die Kontakte hingegen eine hellbraune Farbe auf, sind die Einstellungen am Vergaser im Lot. Wie Sie einen Vergaser an Ihrem Rasenmäher fachgerecht justieren, verrät Ihnen das Handbuch.

Kippen in die falsche Richtung lässt den Mäher qualmen

Ein Mäher darf nicht in jede beliebige Richtung gekippt werden. Drehen Sie das Gerät prinzipiell so, dass die Zündkerze gen Himmel weist. Andernfalls tritt Öl aus und verursacht beim nächsten Rasenschnitt einen qualmenden Mäher. Bei den meisten Rasenmäher-Typen gehen Sie auf Nummer sicher, wenn Sie das Gerät nach hinten kippen.

Tipps

Sie beugen einem qualmenden Rasenmäher wirksam vor, wenn Sie beim Nachfüllen von Öl und Benzin besonders achtsam vorgehen. Verwenden Sie einen Trichter, damit keine Flüssigkeit auf das Gehäuse läuft. Falls das Missgeschick nichtsdestotrotz passiert, wischen Sie den Mäher mit einem Lappen gründlich ab.

Text: Paula Jansen
Artikelbild: taewafeel/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.