Rasenmäher spuckt Öl aus dem Auspuff – Was tun?

Wenn aus heiterem Himmel der Rasenmäher spotzt und qualmt, ist der Schrecken beim Betreiber groß. Häufig tritt das Problem ausgerechnet nach einer Reinigung oder Wartung auf. Warum das so ist, wie Sie jetzt richtig handeln und in Zukunft vorbeugen, erfahren Sie hier.

rasenmaeher-oel-aus-auspuff
Läuft Öl in den Vergaser, beeinträchtigt das den Rasenmäher

Wie gelangt das Öl in den Auspuff vom Rasenmäher?

Zum Schutz Ihrer Gesundheit und der Umwelt, führt an Benzin-Rasenmähern die Kurbelgehäuse-Entlüftung immer in den Vergaser oder den Ansaugstutzen. Wird der Mäher beim Rasenschnitt an Böschungen oder für die Pflege stark geneigt, kann Motoröl vom Kurbelgehäuse über den Weg des Vergasers in den Ansaugstutzen laufen.

Typische Symptome für das Problem sind auslaufendes Öl aus dem Auspuff sowie ein weißlich-blau qualmender Motor. Ist eine größere Menge an Motoröl in den Vergaser gelaufen, lässt sich der Motor nur schwer starten. Statt Luft befindet sich Öl im Zylinder, sodass der Startvorgang einen hohen Kraftaufwand erfordert.

Reinigungsaktion löst das Problem – So geht es

Wenn Ihr Rasenmäher Öl spuckt, stark qualmt und sich nur sehr schwer starten lässt, können Sie das Problem mit einer groß angelegten Reinigung aus der Welt schaffen. So machen Sie es richtig:

  • Benzinhahn schließen
  • Zündkerzenstecker ziehen, Zündkerze herausdrehen und mitsamt aller Kontakte gründlich säubern
  • Luftfilter ausbauen und reinigen oder gegen einen neuen Filter austauschen
  • Ölstand kontrollieren und bei Bedarf frisches Rasenmäheröl mithilfe eines Trichters nachfüllen
  • Das Mähdeck mit einem feuchten Lappen und fettlösendem Reiniger abwischen

Führen Sie nach dieser Reinigung einen Probelauf durch. Gibt es keine Beanstandungen mehr, können Sie sich den Ausbau und die Reinigung des Vergasers ersparen. Sollte der Motor weiterhin rauchen und stottern, kommen Sie um die Reinigung des Vergasers nicht herum. Zahlreiche Hersteller bieten für diesen Zweck komplette Reparatur-Sets an, die alle benötigten Ersatzteile enthalten.

Tipps

Damit kein Motoröl über den Vergaser in den Auspuff läuft, sollte ein Rasenmäher stets in die richtige Richtung gekippt werden. Ist es unumgänglich, einen Benzin-Mäher seitlich anzuheben, weisen Zündkerze, Luftfilter und Vergaser immer himmelwärts.

Text: Paula Jansen
Artikelbild: alexkich/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.