Eine Ranunkel auf dem Balkon – was sollte man beachten?

Satte, leuchtende Farben schmücken das Balkongeländer. Die Blüten erinnern an Rosen. Doch ist die Ranunkel, die sich hier breit gemacht hat. Was ist bei der Kultur auf dem Balkon alles zu beachten?

Ranunkel Terrasse
Ranunkeln mögen eher schattige Balkone

Südbalkone – weniger geeignet

Südbalkone sind beliebt. Aber nicht bei Ranunkeln… Sie mögen die Hitze im Sommer weniger. Lieber gedeihen sie an absonnigen bis schattigen Standorten. Gern kann es sich daher bei dem Standort um einen Ost-, West- oder Nordbalkon handeln.

Lesen Sie auch

Sie können Ihre Ranunkeln beispielsweise vorn an das Balkongeländer pflanzen. Hängende Töpfe, die man am Geländer befestigen kann, eignen sich gut dafür. Auch herkömmliche Balkonkästen (118,90€ bei Amazon*) sind prima geeignet. Weiterhin kann man die Ranunkeln in Töpfe oder Kübel pflanzen und beispielsweise an die schützende Hauswand stellen.

Reichlich gießen und düngen

Damit die Balkonblumen lange (über-)leben, sollten Sie sie ausgiebig pflegen. Dazu gehört an vorderster Stelle das Gießen. Im Sommer kann es nahezu täglich notwendig sein, die Ranunkeln zu wässern. Die Erde sollte leicht feucht sein. An zweiter Stelle steht das Düngen. Ein herkömmlicher flüssiger Blumendünger (13,37€ bei Amazon*) tut hier Genüge. Düngen Sie die Gewächse alle 1 bis 2 Wochen!

Im Spätherbst zum Überwintern reinholen

Eine Ranunkel im Topf auf dem Balkon würde im Winter erfrieren, da der Topf mit seinen dünnen Wänden nicht ausreichend Schutz bietet. Daher ist es besser, die zwiebelartigen Knollen aus der Erde zu holen, zu säubern und trocken einzuquartieren.

Hier noch ein paar Hinweise zur Überwinterung der Balkonpflanzen:

  • einen kühlen, dunklen und trockenen Platz auswählen
  • ideale Temperatur: 5 bis 8 °C
  • gut geeignet: Keller, Garagen, Dachböden
  • vor dem Überwintern alle oberirdischen Pflanzenteile entfernen
  • erst wieder rausbringen, wenn keine Nacht- und Spätfröste mehr zu erwarten sind

Vor der Überwinterung Brutknollen abtrennen und vermehren

Bevor die Knollen überwintert werden, ist es ratsam, sie auf so genannte Brutknollen zu untersuchen. Diese bilden sich im Laufe des Sommers heraus und können der Vermehrung der Ranunkel dienen. Dazu müssen sie im Frühjahr einfach separat eingepflanzt werden.

Tipps

Wunderbar sieht es aus, wenn Sie mehrere andersfarbig blühende Sorten nebeneinander beispielsweise in den Balkonkasten pflanzen!

Text: Anika Gütt

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.