Sind Ranunkeln einjährig oder mehrjährig?

Ob in einem klaren Cremeweiß, einem leuchtenden Sonnengelb, einem satten Karminrot oder einem anderen Farbton - Ranunkeln bestechen mit ihren herrlichen Blütenfarben und ihrem einzigartigen Antlitz. Hat man auch langfristig etwas von ihnen oder sind sie nur einjährig?

Ranunkel mehrjährig oder einjährig
Bei uns zulande wächst die Ranunkel meist einjährig

Eine Knolle als Überdauerungsorgan

Nach der Aussaat bildet sich im Laufe mehrerer Monate eine Knolle heraus. Sie ist das Überdauerungsorgan der Ranunkel. Mithilfe ihrer Arbeit kann die Pflanze viele Jahre lang bestehen (mehrjährig). In die Knolle zieht sich die Ranunkel im Herbst und bis zum Frühjahr zurück. Gegen April treibt sie aus ihr neu aus.

Lebensdauer – abhängig von den Temperaturen

Doch die Knolle ist in vielen Fällen und in Abhängigkeit von der jeweiligen Sorte kälteempfindlich. Sinken die Temperaturen unter -10 °C und die Knolle liegt ungeschützt im Freiland etwa 5 cm unter der Erdoberfläche, erfriert sie.

Wenn Sie also vorhaben, Ihre Ranunkel mehrjährig zu kultivieren, sollten Sie die Knolle idealerweise im Herbst ausgraben und an einen frostfreien Platz einquartieren. Gut geeignet für die Überwinterung sind Holzkisten oder einfache Töpfe, die mit Erde gefüllt sind. Wichtig: Nicht gießen oder düngen. Die Knolle soll eine Ruhephase einlegen.

Auch der Standort und die Pflege sind entscheidend

Doch nicht nur die Temperaturen spielen eine Rolle bei der Frage, ob eine Ranunkel einjährig oder mehrjährig ist. Auch der Standort und die Pflege sind wesentlich. Stellen Sie Ihrer Ranunkel einen geeigneten Standort zur Verfügung! Idealerweise ist dieser halbschattig gelegen. Die Erde sollte durchlässig für Wasser sein.

In der Pflege ist dies für die Mehrjährigkeit wichtig:

  • Erde feucht halten
  • regelmäßig düngen
  • Düngen und Gießen zur Winterruhe einstellen
  • alte Pflanzenteile entfernen
  • Samenbildung verhindern (kräfteschonend)
  • vor Krankheiten schützen
  • Schädlingsfraß vermeiden

Tipps

Da Ranunkeln sowohl als Pflanzen als auch als bloße Knollen im Handel kostengünstig zu erhalten sind, brauchen Sie sich die Mühe der Überwinterung nicht zwingend machen. Sie können auch jedes Jahr neue Ranunkeln kaufen und kultivieren.

Text: Anika Gütt

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.