quitten-kalt-entsaften
Quitten werden zum Entsaften fast immer erhitzt

Apfel- oder Birnenquitte kalt entsaftet

Quitten sind mit Äpfeln und Birnen nah verwandt und haben daher auch viel Ähnlichkeit mit diesen Früchten. Allerdings können Quitten nicht so verzehrt werden wie ihre Verwandten, denn sie sind einfach zu hart und ihr Geschmack ist ebenfalls nicht sehr gut. Gut schmeckt jedoch der Quittensaft, daher lohnt es sich Saft aus Quitten herzustellen.

Quitten kalt entsaften

In der Regel entsaftet man Quitten durch Kochen oder Dampf. Bei dieser Vorgehensweise werden die Früchte weich und können gepresst werden. Der heiße Saft kann in sterile Flaschen gefüllt und so über einen längeren Zeitraum aufbewahrt werden.
Eine Kaltentsaftung ist ebenfalls möglich, gestaltet sich aber etwas aufwändiger.

Maischeherstellung für die Kaltentsaftung

Um im kalten Pressverfahren möglichst viel Saft zu bekommen, ist es erforderlich, dass Sie eine Art Maische aus den Früchten herstellen.

  1. Schneiden Sie die Quitten in so kleine Stücke wie möglich.
  2. Frieren Sie die Fruchtstücke in geeigneten Behältern ein.
  3. Tauen Sie das Ganze nach einer Woche wieder auf.
  4. Zerkleinern Sie die jetzt weichen Obststücke in der Küchenmaschine.

Statt Maische durch Einfrieren herzustellen, können Sie die Quitten auch fein schreddern. Allerdings benötigen Sie hierzu eine sehr leistungsfähige Zerkleinerungsmaschine. Die entstehenden Schnipsel können Sie genauso auspressen, wie die Maische.

Das Auspressen der Maische in der Obstpresse

Die Obstpresse ist ein fassähnlicher Behälter aus Holz oder Metall. Legen Sie den Behälter mit einem feinen Baumwolltuch aus und geben die Maische hinein. Verschließen Sie den Behälter und drehen die Spindel. Diese Spindel drückt nun Holz- oder Metallscheiben auf die Maische herunter und presst diese aus. Der Saft läuft aus der dafür vorgesehenen Öffnung durch ein Sieb. Das Sieb filtert alle festen Bestandteile heraus. Das Ergebnis ist eine klarer Quittensaft.
Der erfrischende Saft hat einen etwas herben Geschmack, er kann pur oder vermischt mit anderen Säften getrunken werden.
Möchten Sie den Saft in Flaschen abfüllen und aufbewahren, müssen Sie den Saft aufkochen und heiß in sterile Flaschen einfüllen.
Fallen große Mengen an Quitten an, sollten Sie versuchen, Ihre Ernte in einer Kelterei entsaften zu lassen. Diese, meist in Obstgegenden vorkommenden Betriebe, besitzen große Pressen, die Ihren Quittensaft mühelos auspressen.

Text: Gartenjournal.net Artikelbild: Peredniankina/Shutterstock

Beiträge aus dem Forum

  1. carlotta
    Aloe vera
    carlotta
    Zierpflanzen
    Anrworten: 8
  2. Maxi
    Geranien...
    Maxi
    Zierpflanzen
    Anrworten: 5