Quitte

Quitten aufbewahren: So bleibt das Aroma bis zur Adventszeit

Artikel zitieren

Quitten bestechen durch ihr intensives Aroma und ihre vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten. Um die Früchte lange genießen zu können, ist die richtige Lagerung entscheidend. Dieser Artikel liefert alle wichtigen Informationen zur optimalen Lagerung von Quitten.

Quitten lagern

Lagerdauer von Quitten

Die Lagerdauer von Quitten hängt maßgeblich vom Reifegrad der Früchte ab. Unreife Quitten lassen sich bei Temperaturen von 0 bis 2 Grad Celsius bis zu drei Monate lagern, während reife Quitten nur etwa eine Woche haltbar sind. Bei Zimmertemperatur reduziert sich die Haltbarkeit reifer Quitten auf zwei bis drei Tage.

Lesen Sie auch

Optimale Lagerbedingungen für Quitten

Um die Lagerdauer von Quitten zu maximieren, sollten einige wichtige Bedingungen beachtet werden:

Temperatur

Die optimale Lagertemperatur für Quitten liegt zwischen 0 und 2 Grad Celsius. Diese Temperatur verlangsamt den Reifeprozess und verlängert die Haltbarkeit.

Luftfeuchtigkeit

Ein hoher Grad an Luftfeuchtigkeit verhindert das Austrocknen der Quitten und sollte idealerweise gegeben sein.

Belüftung

Eine ausreichende Belüftung ist essenziell, um Schimmelbildung zu vermeiden und die Haltbarkeit zu gewährleisten.

Lagerort

Geeignete Lagerorte sind kühle Keller, frostfreie Garagen oder der Kühlschrank. Quitten sollten nicht in der Nähe von anderem Obst gelagert werden, da sie starke Aromastoffe abgeben, die den Geschmack anderer Früchte beeinträchtigen können. Die Lagerung sollte einlagig erfolgen, um Druckstellen zu vermeiden.

Quitten richtig lagern – Schritt für Schritt

Die richtige Lagerung ist entscheidend für die Haltbarkeit der Früchte:

  1. Kontrollieren: Sortieren Sie beschädigte Quitten aus, da diese schneller verderben.
  2. Säubern: Entfernen Sie Schmutz oder Staub vorsichtig mit einem Tuch.
  3. Lagerbehälter wählen: Verwenden Sie Kisten oder Kartons, die ausreichend Platz bieten.
  4. Einlagig lagern: Legen Sie die Früchte nebeneinander in den Lagerbehälter, um Druckstellen zu vermeiden.
  5. Unterlage nutzen: Verwenden Sie Holzwolle oder Zeitungspapier als Unterlage.
  6. Lagerort und Temperatur beachten: Lagern Sie die Quitten bei 0 bis 2 Grad Celsius, idealerweise in einem kühlen, frostfreien Keller.
  7. Regelmäßig kontrollieren: Überprüfen Sie wöchentlich auf Anzeichen von Verderb und entfernen Sie faule oder beschädigte Quitten.

Quitten getrennt von anderem Obst lagern

Lagern Sie Quitten stets getrennt von anderem Obst. Ihr intensives Aroma kann den Geschmack anderer Früchte beeinträchtigen. Besonders Äpfel sollten nicht in der Nähe von Quitten gelagert werden, da sie das Reifegas Ethylen abgeben, was den Reifeprozess der Quitten beschleunigt.

Quitten einfrieren

Quitten lassen sich gut einfrieren, um ihre Haltbarkeit zu verlängern. Gehen Sie dabei folgendermaßen vor:

  1. Quitten waschen, schälen und entkernen.
  2. Vierteln und den Blütenansatz entfernen.
  3. Stücke für 3 Minuten blanchieren und anschließend in Eiswasser abschrecken.
  4. Abgekühlte Quittenstücke gründlich abtrocknen.
  5. Stücke auf einem Tablett vorfrieren.
  6. Danach in luftdichte Gefrierbeutel oder -dosen umfüllen und gut verschließen.

Eingefrorene Quitten sind bis zu einem Jahr haltbar.

Das Gartenjournal Frische-ABC

Wie läßt sich Obst & Gemüse richtig lagern, damit es möglichst lange frisch bleibt?

Das Gartenjournal Frische-ABC als Poster: