Zwetschgen entsaften

Im Herbst werden Mengen von Zwetschgen reif, die im privaten Bereich oft nur mit Mühe verarbeitet werden können. Wenn jeder bereits genug Zwetschgenkuchen gegessen hat, die Vorratskammer reichlich Zwetschgenmus oder-marmelade enthält, dann können Sie Ihre Zwetschgen auch gut in Form von Saft aufbewahren.

zwetschgen-entsaften
Zwetschgensaft ist lecker und gesund

Zwetschgen entsaften

Verwenden Sie zur Entsaftung nur wirklich frische Zwetschgen. Am besten pflücken Sie Ihr Obst und entsaften sofort. Achten Sie beim Kauf im Supermarkt darauf, dass die Zwetschgen noch fest sind. Überreife, bereits matschige Ware enthält kaum noch Saft.

Lesen Sie auch

Zur Herstellung von Zwetschgensaft bieten sich Ihnen verschiedene Möglichkeiten an:

  • Entsaftung im Dampfentsafter
  • Entsaftung mit der Saftpresse

Die Verwendung eines Zentrifugalentsafters ist bei weichen Früchten nicht empfehlenswert. Außerdem gelangt auf diese Weise viel Sauerstoff in den Saft und ein Großteil der Nährstoffe geht verloren.

Das Dampfentsaften von Zwetschgen

Zunächst wird der Dampfentsafter vorbereitet und in den unteren Behälter Wasser eingefüllt. Richten Sie sich dabei nach der Bedienungsanleitung. Der obere Fruchtkorb steht Ihnen für das Obst zur Verfügung.

  1. Waschen und entsteinen Sie die Zwetschgen.
  2. Zuckern Sie die Früchte, wenn sie zu sauer sind.
  3. Geben Sie die Zwetschgen in den Fruchtkorb, schließen den Entsafter und bringen das Ganze auf dem Herd zum Kochen.
  4. Sobald sich im Ablaufröhrchen Saft sammelt, etwa nach 30 bis 70 Minuten, kann der Saft in sterilisierte Flaschen abgefüllt werden.

Das Entsaften in der Saftpresse bzw. dem Slow Juicer

Der Slow Juicer arbeitet mit einer niedrigen Umdrehungszahl, das heißt die Schneckenpresse dreht sich verhältnismäßig langsam. Der so schonend gepresste Saft enthält daher noch all seine Nährstoffe. Außerdem gelangt auf diese Weise wenig Sauerstoff in den Saft und er oxidiert nicht so schnell. Wenn Sie den im Slow Juicer gepressten Saft für längere Zeit aufbewahren möchten, müssen Sie den Saft noch einmal aufkochen und ihn dann ebenfalls in sterile Flaschen abfüllen.

Bevor Sie mit der Entsaftung beginnen, waschen und entsteinen Sie die Zwetschgen. Je nach Gerät kann es erforderlich sein, die Früchte auch noch zu zerkleinern. Trinken Sie den Saft möglichst frisch.

Das Gartenjournal Frische-ABC

Wie läßt sich Obst & Gemüse richtig lagern, damit es möglichst lange frisch bleibt?

Das Gartenjournal Frische-ABC als Poster:

Text: Gartenjournal.net
Artikelbild: HandmadePictures/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.