Mirabelle

Mirabellen entsaften: Die beste Methode für leckeren Saft

Artikel zitieren

Mirabellensaft ist ein Genuss, der sich einfach selbst herstellen lässt. Dieser Artikel stellt verschiedene Methoden zum Entsaften mit und ohne Entsafter vor und gibt Tipps zum Haltbarmachen.

mirabellen-entsaften
Mirabellen sind lecker und gesund

Mirabellen entsaften mit einem Dampfentsafter

Eine der effektivsten Methoden zur Saftgewinnung aus Mirabellen ist die Verwendung eines Dampfentsafters. Hierbei entfällt das aufwendige Entkernen der Früchte, da die Kerne im Sieb verbleiben.

Lesen Sie auch

So funktioniert das Entsaften mit einem Dampfentsafter

  1. Vorbereitung: Waschen Sie die Mirabellen gründlich und sortieren Sie beschädigte oder faule Früchte aus.
  2. Befüllen: Geben Sie die gewaschenen Mirabellen in den Fruchtkorb des Dampfentsafters. Je nach Gerätegröße können mehrere Kilogramm Früchte zugleich verarbeitet werden.
  3. Wasser hinzufügen: Füllen Sie den unteren Teil des Dampfentsafters mit Wasser, etwa 2-3 Liter.
  4. Erhitzen: Stellen Sie den Dampfentsafter auf den Herd und erhitzen Sie ihn, bis das Wasser kocht. Der aufsteigende Dampf gart die Mirabellen.
  5. Saftgewinnung: Durch die Hitze platzen die Zellstrukturen der Mirabellen, sodass der Saft austreten kann und durch ein Sieb in den Auffangbehälter fließt.
  6. Abfüllen: Füllen Sie den heißen Saft direkt in sterile Flaschen oder Gläser. Alternativ können Sie den Saft abkühlen lassen und einfrieren.

Tipps für das Entsaften mit einem Dampfentsafter

  • Verwenden Sie reife Mirabellen, da diese mehr Saft abgeben.
  • Befüllen Sie den Dampfentsafter nicht zu voll, um den Entsaftungsprozess nicht zu beeinträchtigen.
  • Überprüfen Sie regelmäßig, ob genügend Wasser im unteren Teil ist, um ein Trockenkochen zu vermeiden.
  • Füllen Sie den Saft in regelmäßigen Abständen ab, um ein Überlaufen zu verhindern.

Mirabellen entsaften ohne Entsafter

Auch ohne Dampfentsafter können Sie Mirabellen entsaften. Methoden wie das Kochen und Passieren oder die Verwendung einer Saftpresse bieten sich an.

Mirabellen entsaften durch Kochen und Passieren

  1. Vorbereitung: Waschen und entsteinen Sie die Mirabellen gründlich.
  2. Kochen: Geben Sie die entsteinten Mirabellen mit etwa einem Liter Wasser pro zwei Kilogramm Früchte in einen Topf und lassen Sie sie kochen, bis sie zerfallen.
  3. Passieren: Passieren Sie die gekochten Mirabellen durch ein feines Sieb oder Tuch, um Kerne und Schalen zu entfernen.
  4. Abfüllen: Kochen Sie den gewonnenen Saft nochmals kurz auf und füllen Sie ihn in saubere, heiß ausgespülte Flaschen oder gefriergeeignete Behälter.

Mirabellen entsaften mit einer Saftpresse

  1. Vorbereitung: Waschen und entsteinen Sie die Mirabellen gründlich.
  2. Entsaften: Verarbeiten Sie die entsteinten Mirabellen in einer Saftpresse.
  3. Abfüllen: Füllen Sie den Saft in sterile Flaschen oder Gläser ab oder lassen Sie ihn abkühlen und frieren Sie ihn dann ein.

Tipps für das Entsaften ohne Entsafter

  • Verwenden Sie beim Kochen der Mirabellen nur so viel Wasser wie nötig, um den Saft nicht zu sehr zu verdünnen.
  • Das Passiertuch oder Sieb sollte fein genug sein, um alle Kerne und Schalen effizient zu entfernen.
  • Achten Sie bei der Saftpresse darauf, dass sie für Steinobst geeignet ist.

Haltbarmachen von Mirabellensaft

Mirabellensaft lässt sich auf verschiedene Weisen haltbar machen, wie durch Einkochen, Einfrieren oder Pasteurisieren.

Einkochen von Mirabellensaft

  1. Abfüllen: Füllen Sie den heißen Saft in sterile Gläser oder Flaschen.
  2. Verschließen: Verschließen Sie die Gläser oder Flaschen sofort luftdicht.
  3. Einkochen: Stellen Sie die verschlossenen Behälter in einen Einkochtopf oder Backofen und erhitzen Sie sie bei 80 Grad Celsius für 30 Minuten.
  4. Abkühlen: Lassen Sie die Gläser oder Flaschen langsam abkühlen.

Einfrieren von Mirabellensaft

  1. Abkühlen: Lassen Sie den Saft zunächst abkühlen.
  2. Abfüllen: Füllen Sie den abgekühlten Saft in geeignete Gefrierbehälter.
  3. Einfrieren: Stellen Sie die Gefrierbehälter ins Gefrierfach.

Pasteurisieren von Mirabellensaft

  1. Erhitzen: Erwärmen Sie den Saft auf 70-80 Grad Celsius.
  2. Abfüllen: Füllen Sie den heißen Saft in sterile Flaschen oder Gläser.
  3. Verschließen: Verschließen Sie die Behälter sofort luftdicht.
  4. Abkühlen: Lassen Sie die Flaschen oder Gläser langsam abkühlen.

Das Gartenjournal Frische-ABC

Wie läßt sich Obst & Gemüse richtig lagern, damit es möglichst lange frisch bleibt?

Das Gartenjournal Frische-ABC als Poster:

Bilder: Paola Leone / Shutterstock