Frischer Saft aus dem Garten: Brombeeren entsaften

Wenn im Spätsommer die Sträucher im Wald und im eigenen Garten voller Brombeeren hängen, können Sie oft nicht Ihre gesamte Ernte frisch verarbeiten. Da lohnt es sich, einen Teil der Beeren zu fruchtig-süßem Brombeersaft zu verarbeiten.

brombeeren-entsaften
Brombeeren lassen sich ganz einfach entsaften

Welche Brombeeren eignen sich zum Entsaften?

Nicht nur die besonderen Brombeerzüchtungen, die in Ihrem Garten wachsen, eignen sich zum Entsaften: Auch die deutlich kleineren, aber häufig besonders aromatischen Brombeeren, die in Wäldern, an Wegrändern und Bahndämmen wachsen sind wunderbare Saftspender.
In jedem Fall müssen die Brombeeren vollreif, aber ohne braune oder gar schimmlige Stellen sein. Prüfen Sie die Brombeeren beim Waschen gründlich, ob sie keine Macken haben, und sortieren Sie zum Entsaften ungeeignete Beeren aus.

Fünf Methoden, Brombeeren zu entsaften

  • Brombeersaft aus dem (Zentrifugal-)Entsafter: Bei dieser Methode werden die Brombeeren im Gerät zerkleinert und geschleudert, wodurch sich der Saft von den festen Fruchtbestandteilen trennt. Eine schnelle und effiziente Methode mit einem meist hochpreisigen Gerät.
  • Brombeersaft aus der Saftpresse: Beim Pressvorgang werden die Früchte in der elektrischen Saftpresse immer feiner zermahlen, wodurch der Saft austritt. Eine besonders schonende Methode, die etwas mehr Zeit erfordert.
  • Brombeersaft aus der Beerenpresse: Eine Beerenpresse ähnelt einem Fleischwolf. Die Brombeeren werden in einen Trichter gefüllt und durch manuelles Kurbeln ausgepresst. Ebenfalls sehr schonend; erfordert Handarbeit.
  • Brombeersaft aus dem Dampfentsafter: Der mit den Brombeeren und etwas Wasser befüllte Dampfentsafter wird auf den Herd gestellt. Durch den entstehenden Dampf tritt der Saft aus den Beeren aus und fließt über einen Schlauch in bereitgestellte Flaschen. Eine einfache Methode mit dem Vorteil, dass der durch den Dampf erhitzte Saft in sterilen Flaschen ohne weitere Arbeitsschritte haltbar bleibt.
  • Brombeersaft aus dem Kochtopf: Mit wenig Wasser gekochte Brombeeren können Sie durch ein Sieb oder besser noch ein Tuch passieren. Eine Variante, die etwas arbeitsaufwändiger ist, jedoch ohne die Anschaffung eines speziellen Geräts auskommt.

Frischen Brombeersaft haltbar machen

Wenn Sie den frischen Brombeersaft nicht sofort genießen möchten, können Sie ihn haltbar machen, indem Sie ihn erhitzen. Dabei können Sie zwischen der einfachen Methode des heißen Abfüllens und dem richtigen Einkochen wählen.
Beim heißen Abfüllen wird der auf 80 °C erhitzte Brombeersaft in sterile Flaschen gefüllt und diese sofort verschlossen. Dieser Saft ist nicht ganz so zuverlässig über mehrere Monate haltbar wie der eingekochte Brombeersaft.
Für das Einkochen stellen Sie den fertig abgefüllten Saft in verschlossenen Flaschen in die mit Wasser befüllte Fettpfanne Ihres Backofens. Heizen Sie diesen auf 175 °C auf und stellen Sie den Ofen wieder aus, sobald in den Gläsern Bläschen aufsteigen. Die Flaschen verbleiben noch für 30 Minuten im geschlossenen Backofen. Den auf diese Art eingeweckten Brombeersaft können Sie bedenkenlos mindestens ein Jahr lang aufbewahren.

Text: Gartenjournal.net
Artikelbild: Nyura/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.