Birne

Saftige Birnen: Wie entsaftet man sie richtig?

Artikel zitieren

Frisch gepresster Birnensaft ist ein gesunder und wohlschmeckender Genuss. Dieser Artikel bietet eine Anleitung zur Herstellung von Birnensaft mit und ohne Entsafter sowie hilfreiche Tipps zur Haltbarmachung.

birnen-entsaften
Ein Entsafter ist ideal fürs kalte Entsaften

Birnensaft mit dem Entsafter herstellen

Entsafter sind speziell für die Saftherstellung entwickelte Küchengeräte. Sie können zwischen Zentrifugalentsaftern und Slow Juicern wählen. Beide Typen eignen sich, haben jedoch unterschiedliche Vor- und Nachteile hinsichtlich Saftausbeute, Nährstofferhalt und Saftqualität.

Lesen Sie auch

Zentrifugalentsafter

Zentrifugalentsafter arbeiten mit hoher Geschwindigkeit. Sie zerkleinern die Früchte mithilfe einer Reibscheibe und trennen den Saft durch Zentrifugalkraft von den festen Bestandteilen. Diese Geräte sind preiswerter und zeitlich effizienter, jedoch geht durch die dabei entstehende Wärme ein Teil der Nährstoffe verloren.

Slow Juicer

Slow Juicer, auch Kaltentsafter genannt, arbeiten langsamer und schonender. Sie erreichen eine höhere Saftausbeute und erhalten mehr Nährstoffe, da kaum Wärme entsteht. Der Saft enthält mehr Fruchtfleisch und benötigt längere Zubereitungszeit. Diese Geräte sind in der Regel teurer.

Schritte zum Entsaften von Birnen mit einem Entsafter

  1. Birnen vorbereiten: Waschen Sie die Birnen gründlich und entfernen Sie Stiele und Kerngehäuse. Die Schale können Sie belassen.
  2. Birnen zerkleinern: Schneiden Sie die Birnen in Stücke, die in den Einfüllschacht des Entsafters passen.
  3. Entsaften: Geben Sie die Birnenstücke in den Entsafter und extrahieren Sie den Saft.
  4. Saft genießen oder haltbar machen: Genießen Sie den frischen Saft sofort oder füllen Sie ihn in sterile Flaschen ab, um die Haltbarkeit zu verlängern.

Birnensaft ohne Entsafter herstellen

Auch ohne Entsafter können Sie Birnensaft herstellen. Hier sind zwei gängige Methoden:

Methode 1: Kochen und Passieren

  1. Birnen vorbereiten: Waschen Sie die Birnen, entfernen Sie Stiele und Kerngehäuse und schneiden Sie sie in kleine Stücke.
  2. Birnen kochen: Geben Sie die Birnenstücke in einen Topf, fügen Sie etwas Wasser hinzu und kochen Sie sie bei mittlerer Hitze und geschlossenem Deckel weich.
  3. Birnen pürieren: Pürieren Sie die gekochten Birnen mit einem Stabmixer oder einer Kartoffelpresse.
  4. Saft passieren: Streichen Sie das Birnenmus durch ein feines Sieb oder Passiertuch, um den Saft zu gewinnen.
  5. Saft genießen oder haltbar machen: Genießen Sie den Saft oder füllen Sie ihn in sterile Flaschen ab.

Methode 2: Entsaften mit einem Dampfentsafter

  1. Birnen vorbereiten: Waschen Sie die Birnen, entfernen Sie Stiele und Kerngehäuse und schneiden Sie sie in kleine Stücke.
  2. Dampfentsafter vorbereiten: Füllen Sie den unteren Teil des Dampfentsafters mit Wasser und bringen Sie es zum Kochen.
  3. Birnen dämpfen: Geben Sie die Birnenstücke in den oberen Teil des Dampfentsafters und dämpfen Sie sie, bis sie weich sind.
  4. Saft auffangen: Der Saft sammelt sich im mittleren Teil des Dampfentsafters.
  5. Saft genießen oder haltbar machen: Genießen Sie den frischen Saft sofort oder füllen Sie ihn in sterile Flaschen ab.

Haltbarmachung von Birnensaft

Frischer Birnensaft hält sich nur wenige Tage im Kühlschrank. Um die Haltbarkeit zu verlängern, können Sie den Saft einkochen oder einfrieren.

Einkochen

  1. Saft erhitzen: Kochen Sie den Birnensaft in einem Topf auf.
  2. Zusätze (optional): Fügen Sie nach Belieben Zucker und Zitronensaft hinzu, um den Geschmack zu verbessern.
  3. Saft abfüllen: Füllen Sie den heißen Saft in sterile, verschließbare Flaschen.
  4. Flaschen verschließen: Verschließen Sie die Flaschen fest und stellen Sie sie für einige Minuten auf den Kopf, um ein Vakuum zu erzeugen.
  5. Abkühlen lassen und lagern: Lassen Sie die Flaschen abkühlen und bewahren Sie sie an einem kühlen, dunklen Ort auf.

Einfrieren

  1. Saft in Behälter füllen: Füllen Sie den Birnensaft in gefriergeeignete Behälter und lassen Sie dabei etwas Platz für die Ausdehnung.
  2. Behälter verschließen und einfrieren: Verschließen Sie die Behälter fest und frieren Sie sie ein.

Mit diesen Methoden können Sie sicherstellen, dass Sie Ihren Birnensaft das ganze Jahr über genießen können.

Das Gartenjournal Frische-ABC

Wie läßt sich Obst & Gemüse richtig lagern, damit es möglichst lange frisch bleibt?

Das Gartenjournal Frische-ABC als Poster:

Bilder: Olga Kurguzova / Shutterstock