Für die tägliche Portion Obst – Birnen entsaften

Birnen sind äußerst gesund. Viele Vitamine und Spurenelemente sitzen direkt unter der Schale, ein Grund, warum man Birnen vor dem Verzehr nicht schälen sollte. Wer Obst lieber in flüssiger Form zu sich nimmt, kann ohne großen Aufwand selber Birnensaft herstellen. Aber auch hier gilt, die Schale bleibt möglichst dran.

birnen-entsaften
Ein Entsafter ist ideal fürs kalte Entsaften

Birnensaft selber herstellen

Heimische Birnen reifen zwischen August und September, sind aber als Importware ganzjährig im Handel erhältlich. Wenn im Garten eine Menge reifer Birnen anfällt, können Sie das leckere Obst mit dem Dampfentsafter in Saft verwandeln und in sterilen Flaschen über einen längeren Zeitraum konservieren.

Lesen Sie auch

Birnensaft mit dem Dampfentsafter

  1. Waschen Sie die Birnen und entfernen alle Flecken und Druckstellen.
  2. Vierteln Sie die Birnen.
  3. Sobald das Wasser im Entsafter kocht, wird der Topf mit dem Obst darauf gestellt. Es dauert mindestens eine Stunde, eher länger, bis sich im Ablaufschlauch Saft sammelt.
  4. In dieser Zeit können Sie die Flaschen zur Abfüllung vorbereiten.
  5. Sobald eine gute Saftausbeute erreicht ist, wird der heiße Saft in sterile Flaschen gefüllt und sofort luftdicht verschlossen.

Birnensaft aus dem Kochtopf

Wer keinen Dampfentsafter besitzt, kann in einem großen Kochtopf heiß entsaften.

  1. Waschen Sie die Birnen gründlich, entfernen die Schadstellen und schneiden sie in kleine Stücke.
  2. Geben Sie das Obst in den Topf und gießen mit Wasser auf (etwa 20% der Obstmenge).
  3. Verschließen Sie den Topf und kochen die Birnen ungefähr 20 Minuten zu Mus.
  4. Lassen Sie das Mus abkühlen und drücken dann portionsweise den Saft durch ein Tuch aus.
  5. Süßen Sie den Saft nach Geschmack, kochen ihn nocheinmal auf und füllen ihn dann in sterile Flaschen.

Birnen kalt entsaften

Kalt entsaftetes Obst behält seine Vitamine und Nährstoffe, ist aber auch im Kühlschrank nicht lange haltbar.
Wer einen elektrischen Entsafter besitzt, sollte daher öfter kleine Mengen Saft herstellen. Dazu wird das geputzte Obst zerkleinert und im Gerät durch Schleudern ausgepresst. Saft und Trester werden in zwei unterschiedlichen Behältern aufgefangen.

Sie können auch mit Hilfe eines Pürierstabs kalt entsaften.

  1. Zerkleinern Sie das geputzte Obst und geben es in einen hohen Behälter.
  2. Pürieren Sie es mit dem Pürierstab.
  3. Geben Sie das Mus portionsweise in ein feines Tuch und drücken manuell den Saft heraus.

Das Gartenjournal Frische-ABC

Wie läßt sich Obst & Gemüse richtig lagern, damit es möglichst lange frisch bleibt?

Das Gartenjournal Frische-ABC als Poster:

Text: Gartenjournal.net
Artikelbild: Olga Kurguzova/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.