Quittensaft einkochen: Rezept und Anleitung

Roh sind Quitten steinhart und ungenießbar, da sie recht bitter schmecken. Die Früchte ergeben aber einen sehr feinen Saft, der beispielsweise mit Mineralwasser vermengt ein Genuss ist. Auf diese Weise lässt sich auch eine große Quittenernte unkompliziert verarbeiten und konservieren.

quittensaft-einkochen
Quittensaft ist lecker und gesund

Zutaten für 6 Flaschen á 1 Liter

  • 4500 g Quitten
  • 2 kg Äpfel
  • 2 Zitronen
  • 1500 g Zucker
  • 3 l Wasser

Quitten entsaften

  1. Reiben Sie zunächst den bitteren Flaum von den Quitten ab.
  2. Früchte gründlich waschen.
  3. Obst vierteln, entkernen und würfeln.
  4. Zitronen auspressen.
  5. Quitten- und Apfelstücke in einen Topf geben, mit Wasser auffüllen. Zitronensaft hinzugeben.
  6. Etwa 2 Stunden bei kleiner Hitze kochen lassen. Die Quittenstückchen müssen sehr weich sein und zerfallen.
  7. Ein Sieb mit einem Mulltuch auslegen und über ein großes Gefäß legen.
  8. Fruchtmus hineinfüllen und abtropfen lassen.
  9. Den Saft in einen Kochtopf umfüllen und den Zucker untermengen.
  10. Aufkochen bis sich die Kristalle vollständig aufgelöst haben.
  11. Sofort mit einem Trichter (3,36€ bei Amazon*) in zuvor sterilisierte Flaschen mit Bügelverschluss oder Twist-Off-Deckel umfüllen.
  12. Verschließen und auf den Kopf gedreht auskühlen lassen.
  13. Kühl und dunkel lagern.

Quitten im Schnellkochtopf entsaften

Schneller geht das Entsaften der Quitten, wenn Sie die Früchte im Schnellkochtopf weich werden lassen:

  1. Füllen Sie so viel Wasser in den Topf, dass die Quitten vollständig bedeckt sind.
  2. Für 30 Minuten zum Kochen bringen.
  3. Nicht öffnen, sondern den Sud über Nacht stehen lassen.
  4. Am nächsten Tag durch ein mit einem Mulltuch ausgelegtes Sieb laufen lassen.
  5. Quittensaft nochmals mit Zucker aufkochen und heiß in sterilisierte Flaschen umfüllen.
  6. Sofort verschließen und auf den Kopf gedreht auskühlen lassen.

Lesen Sie auch

Tipps

Aus dem Saft können Sie leckeres Quittengelee kochen. Mischen Sie hierzu einen Liter Quittensaft mit Gelierzucker und dem Mark einer Vanilleschote. Etwa vier Minuten sprudelnd kochen lassen, Gelierprobe machen und in saubere Gläser abfüllen.

Text: Michaela Kaiser
Artikelbild: Africa Studio/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.