Die Prunkwinde im Haus vorziehen

Die aus Mexiko stammende Prunkwinde (Ipomoea) ist eine kurzlebige Pflanze, die hierzulande einjährig angebaut und jährlich neu aus Samen gezogen wird. Damit unschöne Ecken und Rankgerüste im Garten schon im Frühsommer mit den bunten Trichterblüten der Prunkwinde bedeckt sein können, sollten die Jungpflanzen rechtzeitig im Haus vorgezogen werden.

Prachtwinde vorziehen
Da die Prunkwinde in unseren Breitengraden nur einjährig gedeiht, ist ein Vorziehen anzuraten, um länger Freude an der Kletterpflanze zu haben

Die Fensterbank als perfekter Anbauort für Prunkwinden

Da es hierzulande oft auch noch im Mai zu leichten Nachtfrösten im Freiland kommen kann, sollten Prunkwinden frühestens gegen Ende Mai in das Freiland ausgepflanzt werden. In einem kühlen Frühjahr kann es auch problematisch sein, dass die Samen der Prunkwinde während der Keimphase von etwa zwei Wochen eine relativ stabile Keimtemperatur zwischen 18 und 20 Grad Celsius benötigen. Die dafür passenden Verhältnisse herrschen in der Regel ohnehin auf einer Fensterbank im Zimmer, sodass Prunkwinden meistens im Haus vorgezogen werden. Sobald es die Witterung erlaubt und die zarten Pflänzchen etwa 10 Zentimeter hoch sind, können diese an ihren Bestimmungsort im Garten ausgepflanzt werden.

Lesen Sie auch

Zeit und Mühe beim Auspflanzen sparen

Beachten Sie beim Vorziehen der Prunkwinde auf Ihrer Fensterbank die folgenden Faktoren:

  • bei den Samen der Prunkwinde handelt es sich um Dunkelkeimer
  • nicht wenige Sorten der Prunkwinde sind giftig (Vorsicht bei Kleinkindern und Haustieren)
  • Direktsaat in die für später geplanten Töpfe spart das Pikieren

Sollten die vorgezogenen Jungpflanzen für die Begrünung des Balkons gedacht sein, so bietet sich die direkte Anzucht der Samen im späteren Pflanzgefäß an. Ansonsten können immer drei oder vier Samenkörner zusammen in einen kompostierbaren Topf gesät werden, damit beim Auspflanzen die zarten Wurzeln nicht verletzt werden müssen. Eine Kennzeichnung der Saattöpfe ermöglicht die gezielte Kombination verschiedenfarbiger Sorten beim Auspflanzen in den Garten für besonders schöne Farbeffekte.

Mit der richtigen Pflege zu zahlreichen Blüten

Beim Thema Düngung ist bei den Prunkwinden das Mehr nicht automatisch mit einem Zuwachs an Blüten gleichzusetzen. Zwar wachsen gut gedüngte Prunkwinden durchaus schneller und kräftiger in die Höhe, ein zu nährstoffreiches Substrat kann aber auch zu Blütenarmut führen. Damit sich viele Blüten bilden, sollten Sie daher nur sehr gezielt düngen und mit einem Rückschnitt für eine stärkere Verzweigung sorgen.

Tipps

Das Vorziehen im Haus ist bei der Prunkwinde nur für den entsprechenden zeitlichen Vorsprung im Frühjahr zu empfehlen. Wenn Sie später im Jahr noch Prunkwinden als Sichtschutz oder als unkomplizierte Kletterpflanze aussäen wollen, so bringen Sie das Saatgut besser direkt an Ort und Stelle aus.

Text: Alexander Hallsteiner

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.