Der perfekte Standort für den Polsterphlox

Als üppig blühender Bodendecker benötigt der Polsterphlox im Garten in der Regel kaum Pflege. Die Voraussetzung dafür ist aber die durchdachte Auswahl eines geeigneten Standorts für die Pflanzung.

Polsterphlox Steingarten
Polsterphlox gedeiht wunderbar im Steingarten

Diese Pflanze liebt die Sonne

Damit der Polsterphlox üppig wuchernde Pflanzenpolster mit zahlreichen Blüten bilden kann, sollte er im Frühjahr (notfalls auch zwischen Frühjahr und Herbst) an einen möglichst sonnigen Standort im Garten gepflanzt werden. Halbsonnige Standorte werden zwar auch vertragen, sorgen aber während der Blütezeit meistens für eine etwas schwächer ausgeprägte Blüte beim Polsterphlox. Die seitlich ausufernden Pflanzenpolster eignen sich besonders gut zur dekorativen Begrünung folgender Standorte im Garten:

  • als Randbepflanzung von Terrassen
  • an der Mauerkrone von Natursteinmauern
  • zur Einfassung von Trittsteinwegen
  • im Steingarten

So sollte der Boden für den Polsterphlox beschaffen sein

Der ideale Boden für den Polsterphlox muss nicht besonders nährstoffreich, wohl aber durchlässig und mineralisch sein. Damit es in normaler Gartenerde nicht zur Bildung von Staunässe kommt, können Sie etwas Sand oder feinen Kies vor der Pflanzung in den Boden einarbeiten.

Tipps

Da sich der Polsterphlox unter günstigen Bedingungen relativ rasch und kräftig vermehrt, reicht eine Pflanzung in einem Abstand von etwa 20 bis 30 cm aus, um trotzdem schnell einen durchgehenden Pflanzenteppich zu erhalten.

Text: Alexander Hallsteiner

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.