Ist Phlox winterhart?

Es gibt sowohl einjährigen als auch mehrjährigen Phlox in verschiedenen Farben und Wuchsformen. Der einjährige Phlox ist nicht winterhart und muss jedes Jahr neu ausgesät werden. Der mehrjährige Phlox ist winterhart bis etwa - 20 °C.

Phlox winterfest
Gießen Sie Ihren Phlox auch im Winter ausreichend!

Sie finden unter den mehrjährigen Phlox-Sorten nahezu alle Wuchsformen vom niedrigen Bodendecker bis zur hochwachsenden Staude. Auch die Blütezeiten sind so unterschiedlich, dass Sie sich vom Frühjahr bis zum Herbst über zahlreiche blühende Pflanzen freuen dürfen. Dafür müssen Sie die Samen oder Jungpflanzen nur gezielt auswählen.

Durch das Zurückschneiden einiger Triebe vor der Blüte können Sie die Blütezeit der einzelnen Pflanzen auch noch einmal verlängern. Schneiden Sie alles Verblühte sofort ab, dann blühend viele Sorten des Phlox sogar ein zweites Mal.

Wie pflegt man Phlox im Winter?

Wie alle winterharten Pflanzen benötigt auch der Phlox im Winter ausreichend Wasser. Solange der Boden nicht gefroren ist, sollten Sie Ihre Flammenblume gießen, wenn auch etwas weniger als in der warmen Jahreszeit. Auch eine Mulchschicht verhindert, dass Ihr Phlox austrocknet. Auf Dünger können Sie dagegen verzichten. Den braucht Ihr Phlox nur während der Wachstumsphase.

Manche Phlox-Sorten reagieren empfindlich auf die pralle Sonne. Sie benötigen auch im Winter einen Sonnenschutz. Haben Sie Ihren Phlox in den Halbschatten gepflanzt, dann bedenken Sie, dass das Laub der vor Sonne schützenden Bäume im Winter nicht vorhanden ist.

Einen Kälteschutz benötigt Ihr Phlox in der Regel nicht. Eine Schicht Laub oder Reisig schützt ihn jedoch vor extremem Frost oder in einer sehr langen Frostphase. Die Wurzeln von Kübelpflanzen leiden eher unter Frost als Pflanzen im Blumenbeet. Stellen Sie den Pflanztopf deshalb nicht direkt auf den gefrierenden Boden und umwickeln Sie ihn gegebenenfalls mit einer Noppenfolie oder ähnlichem.

Die wichtigsten Wintertipps:

  • sonnenempfindliche Sorten schützen
  • nicht düngen
  • weniger gießen
  • Kälteschutz nur bei besonders starkem Frost

Tipps & Tricks

Die größte Gefahr für viele Pflanzen ist im Winter nicht der Frost, sondern ein Mangel an Wasser. Darum vergessen Sie das Gießen in der frostfreien Zeit nicht.

Text: Ursula Eggers

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.