Gibt es mehrjährigen Phlox?

Phlox blüht in vielen Bauerngärten und lässt sich daraus auch kaum wegdenken. Mit seiner Blütenpracht erfreut er die Betrachter lange Zeit. Viele der alten Sorten sind mehrjährige Stauden. Aber es gibt auch zunehmend mehr einjährigen Phlox.

Phlox einjährig
Die bodendeckende Sorten Polster- und Teppich-Phlox sind mehrjährig

Welche Sorten des Phlox sind mehrjährig?

Zu den mehrjährigen Arten der Flammenblume gehört der hoch wachsende Phlox amplifolia, wegen seiner großen Blätter trägt er den deutschen Namen Großblatt-Phlox. Er ist nicht nur sehr dekorativ sondern auch ziemlich robust und weitgehend resistent gegen den gefürchteten Mehltau. Eine längere Trockenperiode verträgt er besser als manch andere Sorte und er gedeiht auch im Halbschatten recht gut.

Lesen Sie auch

Der Wiesen-Phlox (Phlox maculata) kann eine Höhe von bis zu einem Meter erreichen. Er sollte alle zwei bis drei Jahre geteilt werden. Dadurch vermehren und verjüngen Sie die Pflanzen. Die Blütezeit des Wiesen-Phlox ist Juni bis August. Schneiden Sie ihn anschließend, dann wird er erneut blühen.

Phlox lässt sich sehr gut zusammen mit anderen Blumen pflanzen. Gestalten Sie doch einmal ein kontrastreiches Beet, auf dem Sie rosafarbenen Phlox paniculata mit gelbem Sonnenhut, weißem Schleierkraut oder der blauen Kugeldistel kombinieren. Oder entscheiden Sie sich lieber für Ton-in-Ton gestaltetes Beet? Im Sommer werden Sie sich über eine ganz besondere Blütenpracht freuen können.

Phlox als Bodendecker

Sie suchen eine Pflanze, die eher klein bleibt? Auch dann gibt es den passenden Phlox für Sie. Die Auswahl an Bodendeckern ist gar nicht mal so klein. Da wären zum Beispiel der Wander-Phlox (Phlox stolonifera), der etwa 30 cm hoch wird und sich relativ schnell durch Wurzelausläufer ausbreitet. Seine Blütezeit reicht von April bis Juni.

Ebenfalls klein bleibend sind der Teppich-Phlox (Phlox subulata) und der Polster-Phlox (Phlox douglasii). Beide mögen einen eher sandigen Boden und vertragen die pralle Sonne. Dadurch eignen sie sich hervorragend für die Bepflanzung eines Steingartens.

Das Wichtigste in Kürze:

  • mehrjährige Stauden sind winterhart
  • manche Sorten benötigen einen Sonnenschutz im Winter
  • große Vielfalt an Wuchsformen
  • unterschiedliche Blütezeiten

Tipps & Tricks

Wenn Sie Phlox mit anderen Pflanzen kombinieren wollen, müssen nicht nur die Farben zusammen passen sondern auch die Bedürfnisse an den Standort.

Text: Ursula Eggers

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.