Phlox ist nicht gleich Phlox – die verschiedenen Sorten

Phlox ist so vielseitig, dass er praktisch in jedem Garten einen Platz finden kann. Sie finden die Flammenblume als einjährige Pflanze oder mehrjährige Staude, hochgewachsen oder als kriechenden Bodendecker. Da fällt die Wahl sicher nicht leicht.

Phlox Arten
Die verschiedenen Phlox-Sorten unterscheiden sich in ihren Farben, ihrer Lebenserwartung und ihrer Wuchshöhe

Mehrjähriger Phlox

Unter den mehrjährigen Sorten des Phlox finden Sie sowohl Stauden-Phlox als auch bodendeckende Sorten. Allen gemeinsam ist, dass sie winterhart sind. Manche Sorten benötigen in dieser Zeit eher einen Schutz vor der Sonne als vor der Kälte. Mehrjähriger Phlox lässt sich gut durch Teilung vermehren.

Einjähriger Phlox

Von der einjährigen Flammenblume, auch Sommer-Phlox genannt, gibt es zahlreiche Varianten. Sie wachsen meist nicht so hoch wie der mehrjährige Stauden-Phlox und sind im Gegensatz zu diesem natürlich nicht winterhart. Dafür finden Sie beim einjährigen Phlox eine besonders große Auswahl an Blütenfarben und -formen, wie zum Beispiel sternförmige oder mehrfarbige Blüten.

Stauden-Phlox

Der Großblatt-Phlox (Phlox amplifolia) gehört zu den robusteren Sorten. Er verträgt sowohl Hitze als auch Halbschatten und kommt sogar mit einer längeren Trockenperiode gut zurecht. Besonders anzumerken ist seine gute Resistenz gegenüber Mehltau, Älchen und anderen Krankheiten[. Je nach Sorte kann er eine Größe bis zu 1,70 Meter erreichen und blüht besonders lange.

Phlox als Bodendecker

Als Bodendecker bieten sich zum Beispiel die Sorten Teppich-Phlox (Phlox subulata] und Polster-Phlox (Phlox douglaasi) an. Sie eignen sich nicht nur für Steingärten und Beetränder sondern aufgrund ihres niedrigen Wuchses auch für die Grabbepflanzung. Der Boden sollte für diese Sorten eher sandig und gut durchlässig sein. Sie blühen etwa im Mai und Juni.

Auch der Wander-Phlox (Phlox stolonifera) wird mit bis zu 30 cm Höhe nicht sehr groß. Er verträgt am besten lichten Schatten und einen feuchten Boden. Steht er zu schattig, wird er nicht ausgiebig blühen. Phlox stolonifera breitet sich relativ rasch durch Ausläufer aus. Er blüht von April bis zum Juni.

Tipps & Tricks

Pflanzen Sie die Arten, die am besten in Ihren Garten passen, das Angebot ist sehr groß. Mit der richtigen Wahl können Sie sich den ganzen Sommer lang über blühenden Phlox freuen.

Text: Ursula Eggers

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.