Hilfe, meine Palme hat Läuse, was hilft?

Die exotische Ausstrahlung von Palmengewächsen verzaubert Innenräume, Balkone und Terrassen. Die attraktiven Pflanzen sind aber leider nicht ganz unempfindlich gegenüber Schädlingsbefall. Läuse, allen voran die verschiedenen Schildlausarten, sind relativ häufig auf den Wedeln zu finden. Sie verursachen zunächst helle oder gelbe Blattflecken. Wird dann nichts unternommen, kann das Palmengewächs so stark geschädigt werden, dass es sogar eingeht.

Palme Lausbefall
Bei einem Lausbefall sollte möglichst schnell gehandelt werden

Charakteristika

  • Schildläuse gehören zur Familie der Pflanzenläuse.
  • Etwa 0,6 bis 0,8 Millimeter groß.
  • Die geflügelten Männchen nehmen keine Nahrung zu sich.
  • Die unbeweglichen Weibchen ernähren sich vom Pflanzensaft.
  • Der Körper der weiblichen Läuse ist von einer harten oder wolligen Substanz bedeckt.
  • Dieser Schild schützt das weibliche Tier sowie die abgelegten Eier vor Umwelteinflüssen und Fressfeinden.
  • Schildläuse leben in großen Kolonien und verbreiten sich extrem schnell.

Die effektive Bekämpfung der Läuse

Je nachdem wie stark der Befall ist, können Hausmittel genügen, um den Tieren den Garaus zu machen.

Lesen Sie auch

Abkratzen

Diese Methode empfiehlt sich nur, wenn der Befall noch sehr gering ist. Entfernen Sie die Schädlinge vorsichtig mit einem Messer, das sofort gut abgespült wird. Allerdings können Sie nie ganz sicher sein, wirkliche alle Läuse erwischt zu haben. Zudem besteht die Gefahr, dass viele der winzig kleinen Eier auf der Palme verbleiben oder sogar unbeabsichtigt auf der Pflanze verteilt werden.

Spritzungen mit Spiritus-Schmierseifen-Lösung

Dies ist ein relativ mild wirkendes und dennoch sehr effektives Mittel gegen Schildläuse. Der im Spiritus enthaltene Alkohol zerstört das Schutzschild, die Schmierseife verstopft die Atmungsorgane der Läuse und diese sterben ab.

Das optimale Mischungsverhältnis:

  • 1 Liter Wasser
  • 30 Milliliter Schmierseife
  • 30 Milliliter Spiritus

Alles in ein Sprühgerät füllen und die Tiere mehrfach, im Abstand von einigen Tagen, satt besprühen.

Chemische Mittel

Wegen der Widerstandsfähigkeit der Läuse ist der Einsatz chemischer Mittel häufig nicht zu vermeiden. Zur Verfügung stehen hochwirksame Stäbchen, welche in die Erde gesteckt werden, sowie Spritzmittel.

Tipps

In einigen Pflanzenbüchern wird geraten, die Schildläuse mit öligen Substanzen wie Paraffin zu betupfen. Dies ist jedoch nicht empfehlenswert, da das Öl auch die Pflanzenporen verstopft. Dadurch wird das Blatt nicht mehr richtig ernährt, wird braun und stirbt ab. Bei Palmen, die sehr langsam wachsen, bleiben diese Schäden lange sichtbar.

Text: Michaela Kaiser

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.