Olivenbaum Samen

So ziehen Sie aus einem Samen ein richtiges Olivenbäumchen

Natürlich können Sie einfach in ein Gartencenter oder in einen Baumarkt gehen und dort ein Olivenbäumchen der Sorte "Olea europaea" kaufen - oder aber Sie haben Freude daran, ein solches Bäumchen selbst zu ziehen. Wir zeigen Ihnen, wie es funktioniert!

Oliven zählen zum Steinobst

Ebenso wie Pflaume, Kirsche, Pfirsich oder Nektarine zählt auch die Olive zu den Steinobstarten. Steinfrüchte enthalten typischerweise einen harten, stark verholzten Samenkern, der von weichem Fruchtfleisch umgeben ist. Derartige Früchte werden in der Regel von Vögeln oder anderen Tieren gefressen, wobei die Samen meist ebenfalls verschluckt und an einer anderen Stelle wieder ausgeschieden werden. Auf diese Weise vermehren sich die Steinfrucht tragenden Bäume bzw. Sträucher, was natürlich auch auf die Olive zutrifft.

Auswahl des Saatgutes

An passendes Saatgut zu kommen, ist bei Oliven gar nicht so einfach. Zwar sind Oliven mit Kern durchaus in deutschen Supermärkten erhältlich, allerdings fast ausschließlich in verarbeiteter Form. Die Samen eingelegter oder sonst verarbeiteter Oliven sind allerdings nicht mehr keimfähig. Doch auch frische Oliven, die manchmal bei italienischen oder türkischen Spezialgeschäften erhältlich sind, eignen sich nur bedingt zur Olivenzucht – diese sind nämlich meist grün, also unreif und damit noch nicht keimfähig.

Wie müssen geeignete Oliven beschaffen sein?

Für das Ziehen junger Oliven geeignete Samenkerne weisen folgende Eigenschaften auf:

  • sie sind reif, d. h. haben ein möglichst dunkles und weiches Fruchtfleisch
  • je reifer desto besser
  • sie sind nicht verarbeitet, sondern frisch
  • je frischer, desto besser
  • weder Olive noch Kern dürfen Beschädigungen aufweisen (z. B. aufgeplatzte Stellen)

Solche Oliven sind jedoch in Deutschland kaum zu bekommen, weshalb Ihnen eigentlich nur diese Möglichkeiten bleiben:

Vorbereitung des Samens zum Einpflanzen

Vor dem Einpflanzen sollten Sie den Samen jedoch entsprechend vorbereiten, d. h. Sie sollten den Samenkern vorsichtig von dem ihn umgebenden Fruchtfleisch befreien – achten Sie jedoch darauf, den Kern dabei nicht zu verletzen. Waschen Sie den Samen sanft unter fließendem, warmem Wasser ab und reiben Sie dabei das restliche Fruchtfleisch ab. Lassen Sie den Kern anschließend 24 Stunden lang in zimmerwarmem Wasser quellen (dabei häufiger das Wasser wechseln) – dies gilt besonders für gekaufte, d. h. getrocknete Samen. Nun können Sie den Kern mit der Spitze nach oben etwa einen Zentimeter tief in Anzuchterde setzen.

Tipps & Tricks

Aus Samen gezogene Olivenbäumchen sind in der Regel keine Edeloliven, sondern zählen zur Gattung der Wildoliven. Sobald Ihr Bäumchen etwas älter ist, könnten Sie es als Unterlage für eine Edelolive verwenden. Dafür bräuchten Sie allerdings einen entsprechenden Steckling, den Sie sich aus dem Urlaub mitbringen können.

Beiträge aus dem Forum

  1. Garten Pflanzen Veranstaltungen

    Hallo Forianer, es dauert nicht mehr lange bis zum Mandelblühtenfest 2019 in Gimmeldingen/Neustadt Weinstraße :) Terminfindung - Mandelblütenfest.de | Mandelblütenfest.de http://mandelbluetenfest.de/wp-content/uploads/2012/02/mandelbluete.ico mandelbluetenfest.de

  2. Das ineinandergreifende Räderwerk der Natur

    Liebe Foristen, dies wird kein fröhlicher Beitrag über Blümchen, Bienchen und Vögelchen, obwohl es genau diese betrifft! Dieser Beitrag ist ein Blick in unsere Zukunft, vor der wir unsere Augen nicht verschließen dürfen, wichtig für uns alle, ob Gärtner oder Hobbygärtner. Man muß kein Wissenschaftler sein, nur mit offenen Augen und Ohren durchs Leben gehen um zu sehen und zu hören, was sich um uns herum so tut. Gestern, am späten Abend las ich auf t-online-Seite einen Beitrag, erstellt von wissenschaftlichen Mitgliedern der Virginia Commonwealth University/USA, der mich total wegen seines Inhalts schockierte und den ich hier sinngemäß wiedergeben möchte: []

  3. Der Frühling naht

    Liebe Mitforisten, balzende Wildvögel an der Futterstelle heute morgen, läßt die Ahnung auf einen baldigen Frühling zu. Bitte, füttern Sie die gefiederten Freunde trotzdem weiter! Es ist bitter notwendig. LG Bateman

  4. Schlechten Geruch und Schimmel bekämpfen

    Hallo zusammen, wie jeden Winter habe ich auch dieses Jahr wieder das Problem, dass es in der Laube etwas muffig riecht. Das liegt zum einen daran, dass ich nicht oft in der Laube bin und somit nicht richtig lüften kann, zum anderen ist auf Grund der niedrigen Temperaturen die Luftfeuchtigkeit ziemlich hoch. Da ich ganz gern Schimmel vermeiden, den Geruch loswerden und gleichzeitig aber nicht dauernd die Heizung laufen lassen will, habe ich mich mal ein bisschen umgeschaut und auf Ebay einen sogenannten Solar-Luftkollektor von Oscar gefunden. Wenn ich das richtig verstanden habe, montiert man das Teil an die Hauswand []

  5. Longan Frucht

    Habe heute eine Doku gesehen über die Longan Frucht,gegessen oder aber auch im Kaufladen gesehen habe ich diese Frucht aber noch nie :oops: Kennt jemand von euch sich mit dieser Frucht aus ?zuhause ist Longan wohl eher im Mittelmeer raum

  6. Bohnenkraut auf Balkon?

    Hallo meine Lieben, vielleicht kann mir hier jemand weiterhelfen. Ich hatte bislang mein Bohnenkraut immer im Garten, doch habe ich leider keinen Platz mehr dafür. Nun meine Frage, kann man das Bohnenkraut (wer nicht genau weiß, was das ist, hier habe ich einen interessante Artikel entdeckt) auch problemlos auf dem Balkon anpflanzen / ziehen?