Wann ist der beste Zeitpunkt für den Obstbaumschnitt?

Der Obstbaumschnitt ist eine Kunst, bei der viele Regeln beachtet werden müssen. Dies betrifft nicht nur die Art und Weise des Schneidens, sondern auch den passenden Zeitpunkt.

obstbaumschnitt-wann
Obstbäume können im Winter und im Sommer geschnitten werden

Winterschnitt

Im Allgemeinen sollten Obstgehölze möglichst in der vegetationslosen Zeit zurückgeschnitten werden, denn zu diesem Zeitpunkt verheilen Schnittwunden besser – und außerdem kann der Ausführende aufgrund der fehlenden Belaubung besser erkennen, wo genau die Schere angesetzt werden sollte. So kann die Wahrscheinlichkeit von Schnittfehlern reduziert werden. Allerdings reagieren Obstgehölze sehr unterschiedlich auf einen Schnitt – Kern- und Beerenobst verträgt einen Rückschnitt im Winter weitaus besser als Steinobst, weshalb letzteres besser im Sommer, möglichst nach der Ernte, beschnitten wird.

Lesen Sie auch

Sommerschnitt

Bei einem Sommerschnitt entfernen Sie junge Triebe, die Sie im Winter ohnehin wegschneiden würden. Ein frühzeitiger Rückschnitt verbessert die Belichtung der Obstbaumkrone und sorgt überdies dafür, dass der Baum mehr freie Energie für die Ausbildung von Blütenknospen besitzt. Außerdem lassen sich starkwüchsige Obstbäume, zu denen beispielsweise Süßkirschen gehören, durch einen Sommerschnitt in ihrem Wachstum begrenzen. Somit hat der Sommerschnitt einen positiven Einfluss auf die Fruchtbarkeit des Baumes.

Der richtige Zeitpunkt für den Sommerschnitt

Allerdings kommt es auch hier auf den richtigen Zeitpunkt an: Ein zu frühzeitiges Entspitzen von Sommertrieben etwa bewirkt ein erneutes Austreiben der obersten Knospe, wobei das Längenwachstum bereits etwas eingeschränkt ist. Trotzdem kann ein solcher Trieb vor dem Winter nicht mehr rechtzeitig ausreifen und müsste daher noch einmal zurückgeschnitten werden. Des Weiteren ist der Zeitraum, indem Blatt- und Holzknospen durch einen gezielten Rückschnitt in Blütenknospen umgewandelt werden können, sehr begrenzt. Die folgende Tabelle liefert Ihnen eine Übersicht über die möglichen Schnittzeitpunkte.

Obstart Bester Zeitpunkt für den Sommerschnitt
Apfel erste Julihälfte bis zweite Augusthälfte
Birne Anfang Juli bis Anfang August
Süßkirsche Ende Juni bis zweite Julihälfte
Sauerkirsche Ende Juni bis Ende Juli
Pflaume erste Julihälfte bis erste Augusthälfte
Aprikose erste Julihälfte bis Ende Juli

Die besten Schnittzeiten für verschiedene Obstarten

Je nachdem, zu welcher Jahreszeit ein Rückschnitt durchgeführt wird, hat dieser Einfluss auf die Wuchskraft des betreffenden Obstbaumes. Im Sommer geschnittene Obstbäume werden im allgemeinen in ihrem Wachstum begrenzt, während das von im Winter geschnittenen Arten befeuert wird. Auf diese Weise kann das Triebwachstum reguliert werden.

Monat Obstart Einfluss auf das Wachstum
Januar Apfel, Birne starke Förderung des Wuchskraft
Februar Apfel, Birne starke Förderung des Wuchskraft
März Apfel, Birne, Süßkirsche, Sauerkirsche, Pflaume, Aprikose Förderung der Wuchskraft
April Pfirsich Verminderung der Wuchskraft
Mai Pfirsich Verminderung der Wuchskraft
Juni
Juli Süßkirsche Verminderung der Wuchskraft
August Süß- und Sauerkirsche, Pfirsich, Aprikose Verminderung der Wuchskraft
September Sauerkirsche, Pflaume Verringerung der Wuchskraft
Oktober
November Apfel, Birne starke Förderung der Wuchskraft
Dezember Apfel, Birne starke Förderung der Wuchskraft

Tipps

Im Gegensatz zu vielen anderen Laubbäumen benötigen Obstbäume während der ersten Jahre einen Erziehungs- und anschließend einen Instandhaltungsschnitt. Dies fördert die Ausbildung von Fruchtholz und hält die Krone licht.

Text: Ines Jachomowski
Artikelbild: Zbigniew Guzowski/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.