Mohn Rückschnitt
Mehrjähriger Mohn sollte nach der Blüte vor dem Wintereinbruch zurückgeschnitten werden

Muss man Mohn zurückschneiden?

Einjähriger Mohn, wie zum Beispiel der Wilde Mohn oder Klatschmohn, benötigt gar keinen Rückschnitt. Die Pflanzen können direkt nach der Blüte im Kompost entsorgt werden. Anders sieht es jedoch bei mehrjährigen Mohnpflanzen aus.

Der beste Zeitpunkt

Türkenmohn gehört zu den mehrjährigen Sorten. Er sollte im Spätherbst bis knapp über die Erde zurück geschnitten werden. Zum Schutz vor Frost können Sie das Schnittgut über die Pflanze legen. Auch Reisig und Laub eignen sich als Winterschutz für Ihre Mohnblume. Außer vor Kahlfrost können Sie Ihren Mohn so auch vor zu viel Regen schützen, denn Feuchtigkeit mag die Mohnblume gar nicht gern.

Stören Sie die verwelkten Blütenstände, dann können Sie Ihren Mohn auch direkt nach der Blüte beschneiden. Gehen Sie dabei aber nicht zu radikal vor, denn Mohn bildet während der Blütezeit ständig neue Blüten aus.

Die getrockneten Samenkapseln eignen sich hervorragend als Herbst- und Winterdeko für Ihre Wohnung. Im Bastel- oder Floristenbedarf wird manchmal viel Geld dafür bezahlt. Die Samen lassen sich meist leicht aus den reifen Kapseln schütteln. Sie können dann im nächsten Frühjahr gesät werden.

Eignet sich die Mohnblume für die Vase?

Mohn eignet sich leider nicht besonders gut als Schnittblume, denn auch in der Vase verwelken die Blüten schon nach wenigen Tagen. Es gibt jedoch einen Trick, um die Haltbarkeit der Blüten ein wenig zu verlängern. Schneiden Sie den Mohn bevor sich die Blüte ganz geöffnet hat und tauchen Sie die Schnittflächen der Stiele kurz in heißes Wasser.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Mohn nur bedingt als Schnittblume geeignet
  • getrocknete Samenkapseln beliebte Deko-Stücke
  • vorsichtiger Rückschnitt nach der Blüte

Tipps & Tricks

Schneiden Sie Ihren Mohn direkt nach der Blüte zurück, dann reifen die Samen nicht aus. Lassen Sie einige Blütenstände stehen, dann wird sich der Mohn selbst aussamen oder Sie können die Samen sammeln und an anderer Stelle säen.

Beiträge aus dem Forum

  1. Haben unsere Hortensien eine Erkrankung?

    Unsere Hortensien stehen bis auf die Morgensonne im Schatten, sind sehr schön ausgetrieben und zeigen einen guten Blütenansatz. Sorgen machen uns seit etwa zwei Wochen gekräuselte und zusammengefaltete Blätter. Wir können jedoch kein Ungeziefer, Läuse oder ähnliches feststellen. Auch ein Pilzbefall ist nicht auszumachen.
    Wer kann uns weiter helfen und hat gar einen Tipp zur Bekämpfung dieser Erscheinungen.
    Herzlichen Dank! [ATTACH=full]66[/ATTACH] [ATTACH=full]67[/ATTACH] [ATTACH=full]68[/ATTACH]

  2. Kirschlorbeer Überdüngt

    Hallo Gartenfreunde

    Ich habe eine großen Kirschlorbeer Novita in ein Kübel. Nun habe ich bemerkt das alle neue Blätter missgebildet und mit roten punkten raus gekommen sind.meine frage ist ob das ein nähastoffmangel ist oder es vielleicht eine Krankheit ist. was kann ich da gegen machen hilft ein zurück schneiden der befallenen triebe oder soll ich doch mit flüssigdünger düngen.

  3. Welche Nutzpflanze ist das?

    Ich habe vor einigen Wochen was ausgesät und hab es leider nicht beschriftet. Nun kann ich mich nicht mehr dran erinnern, was es war. Es ist auf jeden Fall was Essbares. Es könnte Aubergine sein, aber ich habe noch nie welche ausgesät, daher habe ich keine Ahnung, wie die Jungpflanzen aussehen. Weiß wer Rat?

  4. Farn und Sonne

    Ich meine zu wissen, dass Farne schlecht Sonne vertragen. Nun habe ich heute in einem Café einen Farn in der prallen Sonne stehen sehen und der sah sehr zufrieden aus. Und noch dazu stand er natürlich im Kübel! Gibt es Farnsorten, die mit Sonne klar kommen?

  5. Balkon & Terrasse

    Als Unterpflanzung für 3 Clematis im großen Kübel möchte ich den Blauen Enzian pflanzen.
    Ist das in Bezug auf die Wurzeln des Enzians möglich?
    Die Clematis sind in tiefen Plastiktöpfen eingepflanzt.

  6. Strelitzie

    Meine Strelitzie bekommt auf verschiedenen Blättern weisse Punkte. Beim Abreiben fliegen sie wie Staub durch die Gegend. Was ist das und was kann ich dagegen tun?