Lotusblume pflanzen – mit Sachkenntnis und Achtsamkeit

Die Lotusblume hat hierzulande kein natürliches Vorkommen, sie kann aber gezielt gepflanzt werden. Damit sie gesund bleibt und blüht, müssen bei der Pflanzung ihre besonderen Ansprüche berücksichtigt werden. Zudem ist eine große Portion Sorgfalt gefragt, denn ihr Rhizom ist empfindlich.

lotusblume-pflanzen
Die Lotusblume wird auch im Teich in Erde gepflanzt

Das Zeitfenster für die Pflanzung

Das Rhizom der Lotusblume ist empfindlich, leicht können Teile abbrechen und zum Eingehen der Pflanze führen. Am gefahrlosesten lässt sich das Rhizom in seiner Ruhezeit von März bis April pflanzen. Das ist auch der Zeitraum, in dem im Handel Rhizome zum Kauf angeboten werden.

Lesen Sie auch

Tipp

Günstig kommen Sie an Lotuspflanzen, wenn Sie selbst eine Anzucht aus Samen starten oder sie durch Teilung des Rhizoms vermehren.

Pflanzung im Topf

Topfpflanzung bietet sich an, wenn Sie keinen Gartenteich besitzen oder den Lotus als Zimmerpflanze bewundern möchten. Besorgen Sie für die Lotusblume einen runden Topf mit 60 bis 90 Liter Volumen. Er sollte ca. 60 cm tief und mindestens 50 cm breit sein. Ein dunkel gefärbter Topf ist vorteilhaft, da er sich schneller erwärmt und die Wärme länger hält.

  • lehmige Gartenerde ist ideal
  • die unteren 20 cm werden mit mineralischem Dünger vermischt
  • darauf folgt eine ca. 10 cm hohe Schicht ohne Dünger
  • mit lauwarmem Wasser wässern, bis Erde breiig wird
  • Vertiefung in Rhizomgröße graben und Rhizom hineinlegen
  • Austrieb darf nicht von Erde bedeckt werden
  • 5-10 cm Wasser darüber füllen
  • Austrieb der Schwimmblätter abwarten
  • danach Wasserstand bis 30 cm anheben

Tipp

Verzichten Sie bei der Lotusblume auf die Zugabe von Kompost und anderen organischen Düngern, da diese in Verbindung mit Wasser zu Fäulnis führen.

Pflanzung im Teich

Die einfachste Variante ist die, den Lotus erst in einen Topf zu pflanzen und danach an einer sonnigen Stelle in den Teich einzulassen. Sollte ein größerer Teich mind. zwei Quadratmeter für die Lotusblume erübrigen und mind. 60 cm tief sein, können Sie diesen Bereich mit einer ca. 40 cm hohen Mauer abtrennen und mit nährstoffreicher Erde füllen.

Pro Quadratmeter wird ein Rhizom eingepflanzt. Ohne viel Pflege kann die Lotusblume darin viele Jahre wachsen und auch überwintern.

Text: Daniela Freudenberg
Artikelbild: mohammad aldi purnomo/Shutterstock

Jetzt für unseren Newsletter anmelden

Erhalten Sie den monatlichen Newsletter von Gartenjournal in Ihr
E-Mail-Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.