liguster-atrovirens-pflanzen
Der Liguster atrovirens besticht mit seinem tiefgrünen Farbton

Tipps zum Pflanzen von Liguster atrovirens

Unter den vielen Liguster-Arten gibt es eine, die besonders häufig als Hecke gepflanzt wird. Liguster atrovirens zeichnet sich dadurch aus, dass das Laub sehr lange am Strauch verbleibt, und die Hecke so auch im Winter recht dicht ist. Wie pflanzen Sie Liguster atrovirens?

Welchen Standort bevorzugt Liguster atrovirens?

Wie alle Ligusterarten mag auch Liguster atrovirens sonnige bis halbschattige Lagen am liebsten. Schatten verträgt er nicht so gut, er bleibt dann leicht kahl.

Wie sollte der Boden beschaffen sein?

  • Leicht humos
  • wasserdurchlässig
  • wasserspeichernd

Keinesfalls darf sich Staunässe bilden. Legen Sie gegebenenfalls eine Drainage an.

Wie hoch muss der Pflanzabstand sein?

Liguster atrovirens wird hauptsächlich als Hecke gepflanzt. Der Pflanzabstand sollte je nach Größe der gewünschten Hecke zwischen 30 und 50 cm liegen.

Wann pflanzen Sie Liguster atrovirens am besten?

Die besten Pflanzzeiten sind Frühjahr und Frühherbst, weil der Boden dann noch ausreichend feucht ist und Sie nicht so viel gießen müssen.

Ist es beim Anpflanzen sehr trocken, wässern Sie ausgiebig und legen sicherheitshalber einen Gießring um jeden Liguster an.

Wann blüht Liguster?

Liguster atrovirens blüht im Juni und Juli. Die Beeren sind im Herbst reif.

Wie vermehren Sie Liguster atrovirens?

Wie alle Liguster lässt sich auch Atrovirens über Stecklinge, Steckhölzer und Absenker sehr leicht selber vermehren.

Können Sie Liguster atrovirens auch umpflanzen?

Da Liguster ein Flachwurzler ist, lässt er sich recht gut umpflanzen. Sie müssen dann nur sehr viel gießen, damit der Strauch am neuen Platz schnell anwächst.

Ältere Pflanzen sollten Sie nicht mehr versetzen. Es ist einfacher, einen jungen Strauch an den gewünschten Standort zu pflanzen.

Ist Liguster atrovirens winterhart?

Ja, diese Ligusterart ist winterhart und kommt mit Temperaturen bis zu minus zehn Grad problemlos zurecht. Jüngere Pflanzen sollten Sie allerdings mit einer Mulchdecke vor Frost schützen.

Tipps

Liguster atrovirens kann eine Höhe von bis zu vier Metern erreichen, wenn er nicht geschnitten wird. Seine Triebe wachsen pro Jahr bis zu einem Meter. Soll die Hecke schön dicht werden, kommen Sie aber um häufiges Schneiden nicht herum.

Text: Sigrid Hestermann Artikelbild: mmphotographie.de/Shutterstock

Beiträge aus dem Forum